Title (deu): Die Auswirkungen von Krafttraining der Quardrizepsmuskulatur, der Hüftabduktoren und Hüftadduktoren auf den Schmerz, die Kniefunktion und die Muskelkraft bei Patient/inn/en mit Gonarthrose

Author: Fichtenbauer, K. (Katrin)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Physotherapie, Bachelorarbeit, 2013

Description (deu): Einleitung: Krafttraining kann das Beschwerdebild bei Gonarthrose positiv beeinflussen. In dieser Studie werden anhand von zwei Case Reports die Auswirkungen von einem vierwöchigen Krafttraining der Quadrizepsmuskulatur und der Hüftabduktoren und Hüftadduktoren auf die Parameter Schmerz, Kniefunktion und die Muskelkraft der genannten Muskelgruppen beschrieben.

Methodik: Es wurden zwei Case Reports ausgearbeitet. Eine Patientin führte während eines Zeitraumes von vier Wochen dreimal pro Woche ein Training für den Quadrizepsmuskel durch. Gleichzeitig machte ein Patient Training der Hüftabduktoren und Hüftadduktoren im selben Ausmaß. Gemessen wurde die Kraft der zu trainierenden Muskeln mittels eines Dynamometers. Daten zu Funktion und Schmerzen des betroffenen Kniegelenkes wurden unter Zuhilfenahme des Knee injury and Osteoarthritis Outcome Scores (KOOS) erhoben. Zusätzlich führten die Proband/inn/en ein Schmerztagebuch während der gesamten vier Wochen.

Ergebnisse: Eine Verbesserung der Muskelkraft im Anschluss an das jeweilige Training konnte bei beiden Case Reports beobachtet werden. Die Werte der Subscalen des KOOS verbesserten sich ebenfalls bei beiden Proband/inn/en. Daraus lassen sich eine Verminderung der Schmerzen und eine Verbesserung der Knie-funktion ableiten. Der Patient mit dem Hüftmuskeltraining klagte in der zweiten und dritten Woche über durchschnittliche Schmerzen von 0,29 nach der numerischen Ratingskala (NRS) im betroffenen Knie. Jedoch gab er in den Wochen eins und vier keine Schmerzen an. Die Patientin, welche das Quadrizepsmuskeltraining ausübte, verspürte in der ersten und zweiten Woche durchschnittliche Schmerzen von 0,43 und 0,14. Der Höhepunkt der Schmerzintensität trat in der dritten Woche mit einem Mittelwert von 1,29 ein. Danach war sie schmerzfrei.

Schlussfolgerung: Ein vierwöchiges Training der Quadrizepsmuskulatur und der Hüftmuskulatur hat bei diesen beiden Patient/inn/en zu einer Linderung der Schmerzen, einer Verbesserung der Funktion des betroffenen Kniegelenkes und zur Steigerung der Muskelkraft der trainierten Muskeln geführt. Jedoch sollten, um aussagekräftigere Ergebnisse zu liefern, in Zukunft größere Probandenzahlen herangezogen werden.

Description (eng): Introduction: Muscle training positively affects symptoms of patients, who suffer from gonarthrosis. This study questions the effects of strength training of the quadriceps muscle and the hip abductors as well as the hip adductors lasting for four weeks on the parameters pain, function of the knee and muscle strength of the mentioned muscle groups.

Methods: In order to cover this issue two case reports were carried out. A female patient trained her quadriceps three times a week over a total of four weeks. At the same time a male patient performed muscle training of his hip abductors and hip adductors in the same extent. The strength of the trained muscles was measured by using a dynamometer. The Knee injury and Osteoarthritis Outcome Scores (KOOS) was used in order to collect data concerning function and pain of the pathologically affected knee. Additionally, patients kept a pain diary for the mentioned four weeks of strength training.

Results: Improvement of muscle strength was measurable in both cases after individual training. Furthermore, values of subscales of the KOOS enhanced as well. Therefore it appears conclusive that pain decreased and knee function improved. The patient, who trained his hip muscles, suffered from pain during the second and third week, which was individually graded as a mean pain level of 0,29 with the help of the numeric rating scale (NRS). He did not mention pain of the affected knee during the first and the fourth week. The female patient, who performed mus-cle training of the quadriceps, noticed pain of the morbid knee during the first and the second week individually graded as a mean pain level of 0,43 and 0,14 respectively. Peak of pain intensity occurred during the third week noted as a mean pain level of 1,29. Afterwards she mentioned absence of pain.

Conclusion: Training of the quadriceps muscle and the hip muscles lasting for four weeks led to relief of pain, improvement of function of the affected knee and strengthening of the trained muscles in both patients. Nevertheless, it would be practicable to include higher numbers of test persons in order to produce highly diagnostic results in future.

Object languages: German

Date: 2013

Rights: © All rights reserved

Classification: Kniegelenkarthrose ; Krafttraining

Permanent Identifier