Title (deu): Einsatz eines auditiven Feedback-Systems für die Gangrehabilitation - eine Pilotstudie

Author: Haidl, C. (Christoph)

Description (deu): Bachelorarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Physiotherapie, 2015

Description (deu): Einleitung: Der menschliche Gang ist als Basis für die meisten Alltagsverrichtungen und als grundlegende Art der Fortbewegung von immanenter Wichtigkeit, besonders hinsichtlich Selbstversorgung und Eigenständigkeit ist dieses motorische Programm von ausschlaggebendem Charakter. Dementsprechend nehmen die von physiotherapeutischer Seite im Rahmen der Therapie gesetzten Maßnahmen zur Wiederherstellung eines funktionellen, ökonomischen und physiologischen Gangbildes eine zentrale Rolle im Rehabili-tationsprozess ein. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, die häufig behandelten Problematiken von Gangasymmetrien oder Hinkmechanismen umfassend und effektiv bearbeiten zu können, ein Prozess, welcher durch die Unterstützung technischer Hilfsmittel in maßgeblicher Art positiv beeinflusst werden kann. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit tragbaren Systemen zur Gangrehabilitation im Allgemeinen und dem, im Rahmen des Projektes CARMA entwickelten, auditiven Feedback-System SoniGAIT, sowie dessen Evaluierung, im Speziellen.

Methodik: Im Rahmen der als Pilotstudie angelegten Erhebungen wurde an zwei Probandinnen verschiedene Varianten auditiven Feedbacks angewandt und von diesen evaluiert. Das System SoniGAIT kam hier erstmals direkt an Testpersonen zum Einsatz, die Erhebung gangrelevanter Parameter erfolgte mittels Druckmessplatten.

Ergebnisse: Die Auswertung der erhobenen Daten zeigte keine signifikanten Auffälligkeiten hinsichtlich des angewandten SI, eine statistische Analyse stellte jedoch auf Grund des Studiendesigns und der geringen ProbandInnen-Zahl ohnehin nicht das primäre Ziel dar. Die viel wichtigeren und aussagekräftigeren Anhaltspunkte lieferte die Evaluierung des Systems durch die getesteten Personen, so konnten etwa klare Tendenzen hinsichtlich der präferierten bzw. abgelehnten Vertonungsvarianten festgestellt werden.

Schlussfolgerung: Das evaluierte System SoniGAIT scheint noch weiterer Modifikatio-nen zu bedürfen, bevor es endgültig für den Einsatz in der Gangrehabilitation geeignet ist, konnte aber während der gegenständlichen Erhebungen durchaus seine Stärken und sein Potential unter Beweis stellen. Auditives Feedback erscheint im Zusammenspiel mit einem gut durchdachten und ausgestalteten Trägersystem als wertvolle Bereicherung im Bereich der Gangrehabilitation.

Description (eng): Use of an auditory feedback-system for gait rehabilitation – a pilot study

Introduction: Human gait as the basis of most activities of daily living and a fundamental form of locomotion is of crucial importance. Especially in consideration of self-sufficiency and autonomy this motor program is of essential significance. Accordingly, the measures used by physiotherapists to restore functional, economic and physiological gait play a central role in the rehabilitation process. These facts point out the need of being able to treat common problems, like deviations of gait or limping comprehensively and efficiently, endeavours which to a wide extent can be affected positively by support of technical auxiliary means. The present work deals with wearable systems for gait rehabilitation in general and the auditory feedback-system SoniGAIT, developed as part of the project CARMA, and its evaluation, in particular.

Methods: Within these trials, designed as a pilot study, different types of auditory feed-back were applied to two subjects, who afterwards evaluated the system tested. The SoniGAIT-system was used directly on test persons for the first time ever within this study. Gait-related parameters were measured by force plates.

Results: Evaluation of the data collected did not show significant deviations regarding the SI, however, due to the design of the study and the small number of subjects tested, statistical analysis was not the primary goal. Clues of much higher importance and significance were obtained from the system-evaluation provided by the subjects tested. This in-cluded for example significant tendencies towards sound settings preferred and rejected by the subjects.

Conclusion: SoniGAIT, the system evaluated, seems to require further modifications until it is definitely suitable for use in gait rehabilitation, but it was able to demonstrate its strengths and potential during the trials. Auditory feedback, combined with an elaborated and well-developed framework seems to provide a valuable enrichment in gait rehabilitation.

Object languages: German

Date: 2015

Rights: © All rights reserved

Classification: Ganganalyse ; Rehabilitation

Permanent Identifier