Title (deu): Unterschiedliche Aktivierungsmuster von Vastus medialis und Vastus lateralis in verschiedenen Kniebeugewinkelstellungen bei PatientInnen mit Patellofemoralen Schmerzsyndrom

Author: Grubmüller, S. (Stefanie)

Description (deu): Bachelorarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Physiotherapie, 2015

Description (deu): Einleitung: Das Patellofemorale Schmerzsyndrom (PFSS) ist ein sehr häufig auftretendes Knieproblem, das keiner genauen Struktur zugeordnet werden kann. Klinisch handelt es sich um einen anterioren Knieschmerz, der vor allem unter Belastung auftreten kann. Es gibt viele verschiedene Risikofaktoren, unter anderem eine Ursache kann ein Ungleichgewicht zwischen Vastus medialis (VM) und Vastus lateralis (VL) sein. Das Ziel dieser Arbeit ist es herauszufinden, ob es unterschiedliche Aktivierungsmuster zwischen VM und VL in verschiedenen Kniebeugewinkelstellungen bei PatientInnen mit PFSS gibt und wie sich die beiden Vastii untereinander verhalten.

Methodik: An der Studie nahmen 6 PatientInnen (2 weibliche, 4 männliche; Mittelwerte ± SD: Alter, 24,5 ± 4,7 Jahre; Größe, 170,8 ± 4,3 cm; Gewicht, 64,8 ± 7,7 kg; BMI, 22,2 ± 1,8) mit einem patellofemoralen Schmerzsyndrom teil. Es wurde mittels EMG die Muskelaktivität des VM und des VL bei einer beidbeinigen Kniebeuge mit 20°, 40° und 60° gemessen. Für die statistische Auswertung wurde eine ANOVA mit Messwiederholung durchgeführt.

Ergebnisse: Bei der ANOVA zeigte sich ein statistisch signifikanter Unterschied beim VM und beim VL, sowohl in der exzentrischen als auch in der konzentrischen Phase, sowie beim Verhältnis zwischen VM/VL in der konzentrischen Phase zwischen mindestens zwei der drei verschiedenen Kniewinkelstellungen. Jedoch die Post-Hoc Analyse konnte keine genaueren Ergebnisse liefern. Zudem gab es keinen statistisch signifikanten Unterschied im Geschlecht sowie zwischen exzentrischer und konzentrischer Phase der Kniebeuge.

Schlussfolgerung: Die Post-Hoc Analyse zeigte kein signifikantes Ergebnis. Aus den Mittelwerten kann man herauslesen, dass bei einem Kniewinkel von 60° sowohl der VM als auch der VL am meisten aktiviert wurde. Zusätzlich kann man aus den Mittelwerten erkennen, dass bei 60° im Verhältnis zwischen VM und VL der VM mehr aktiviert wurde als der VL. Aus den gewonnen Ergebnissen lässt sich sagen, dass die Kniebeuge mit einem Kniewinkel von ca. 60° eine gute Kräftigungsübung für PatientInnen mit einem PFSS ist.

Description (eng): Different activation pattern of Vastus medialis and Vastus lateralis in various knee bending angle positions in patients with patellofemoral pain syndrome

Inroduction: The patellofemoral pain syndrom (PFPS)is a common knee problem which cannot be classified in a certain structure. Clinically, there is an anterior knee pain that mostly occures under pressure. There are many different risk factors, a reason could be an imbalance between the vastus medialis (VM) and vastus lateralis (VL). The aim of this study was to investigate if there are different activation patterns between the vastus medialis and vastus lateralis in several knee angle positions in patients with patellofemoral pain syndrom and the behavior of the two Vastii with each other.

Methodes: 6 patients with a PFPS were recruited for this study (2 females, 4 male; mean ± SD: age, 24,5 ± 4,7 years; height, 170,8 ± 4,3 cm; weight, 64,8 ± 7,7 kg; body mass, 22,2 ± 1,8). Using Electromyography (EMG) the muscle activity of the VM and VL during double leg squat with 20°, 40° and 60 was measured. Repeated measures ANOVA were used as statistical methodes.

Results: In the ANOVA there was a statistical difference in the VM and the VL, both in concentic and eccentric phase, and in the ratio between VM and VL in the concentric phase between at least two of the three kneeangulation postions. However, the post-hoc analysis was unable to provide more accurate results. There was no statistical significance in sex and between the eccentric and concentric phase oft he squat.

Conclusio: The post-hoc analyses showed no significant result. The average values showed that at a knee angle of 60° the VM and VL were in most of the cases activated. Moreover it can be read from the mean values that at 60° the VM is more active than the VL. The obtained result shows that the squat with a knee angle of approximately 60° is a good strengthening exercise for patients with a PFPS.

Object languages: German

Date: 2015

Rights: © All rights reserved

Classification: Kniegelenk ; Ungleichgewicht ; Kniebeuge

Permanent Identifier