Title (deu): Ein sechswöchiges Körpereigengewichtstraining bei Patienten/innen mit unspezifischem Lendenwirbelsäulenschmerz

Author: Gram, M. (Markus)

Description (deu): Bachelorarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Physiotherapie, 2017

Description (deu): Einleitung: 70 – 80 % der Bevölkerung werden mehrmals im Leben unter Rückenschmerz leiden. Rückenschmerz ist eine der häufigsten Ursachen für eine Krankschreibung und zieht somit hohe sozioökonomische Kosten mit sich. Jedoch liegt nur bei ca. 5- 15% der Betroffenen eine spezifische Ursache für diesen Schmerz vor und bei den restlichen handelt es sich um einen unspezifischen Rückenschmerz. Derzeit gibt es keine bestätigte Ursache für diesen Schmerz, aber einige wenige Erklärungsansätze und eine Vielzahl an Risikofaktoren. Unspezifischer Rückenschmerz wird meist in einem interdisziplinären Team behandelt, jedoch gibt es kaum Therapieleitlinien für Physiotherapeuten.

Material & Methoden: Im Design einer Prä-Post Test Studie wurden zu Beginn Schmerzintensität, körperliche Einschränkung, Beweglichkeit, Kraft und Stabilität der Lendenwirbelsäule der Probanden/innen als Parameter erhoben. Diese unterzogen sich eines sechswöchigen Körpereigengewichtstrainings mit zwei Trainingseinheiten pro Woche. Eine Trainingseinheit dauerte 70 Minuten und beinhaltete zehn verschiedene Übungen zur Verbesserung der Parameter. Nach der letzten Trainingseinheit hatten die Probanden/innen drei Tage Zeit sich zu regenerieren und danach wurden die festgelegten Parameter erneut erhoben.

Ergebnisse: Es gab eine signifikante Verbesserung der Schmerzintensität, der Beweglichkeit in Flexion und Rotation sowohl nach links als auch nach rechts, der Kraft sowie der Stabilität in der Lendenwirbelsäule. Eine Tendenz zur Signifikanz konnte bei der Lateralflexion nach rechts und bei der körperlichen Einschränkung festgestellt werden. In der Beweglichkeit, der Extension und Lateralflexion nach links ergaben sich keine signifikanten Veränderungen.

Schlussfolgerung: Es konnte die Wirkung eines Körpereigengewichtstrainings auf die Symptomatik von Patienten/innen mit unspezifischen Rückenschmerzen bestätigt werden. Zudem kann durch eine individuelle Auswahl der Übungen, ein Zuwachs an Kraft, Beweglichkeit und lumbaler Stabilität erreicht werden. Ein Training mit dem eigenen Körpergewicht kann bei allen Patienten/innen mit unspezifischen Rückenschmerzen angewandt werden, da die Schwierigkeit der Übung individuell variiert werden kann und jeder Orts ohne Trainingsgeräte in kurzer Zeit durchführbar ist.

Schlüsselwörter: unspezifisch, Lendenwirbelsäule, Rückenschmerzen, Körpereigengewichtstraining, Schmerzintensität, körperliche Einschränkung

Description (eng): A six-week long bodyweight training in patients with non-specific low back pain

Introduction: 70-80% of the population will suffer from back pain multiple times in life. Back pain is actually one of the most common causes for sick leave, and therefore it’s accompanied by high socioeconomic costs. Only around 5-15% of affected people can point to a specific reason as the source of their pain. The majority suffers from nonspecific back pain. There is no confirmed cause for this kind of pain, but there are a few possible explanations and a vast amount of potential risk factors. Non-specific back pain is mostly treated by an interdisciplinary team, although there are almost no therapy guidelines for physiotherapists.

Material & Methods: Following the design of a pre-post test study, it started with collecting the parameters of pain intensity, physical restriction, mobility, strength and stability of the lumbar spine of every proband. Every one of them partook in a six-week-long body weight training consisting of two training sessions per week. One session lasted 70 minutes and includes ten different exercises that aim for improving those parameters. After the last training session, the probands got a three-day regeneration period before the defined parameters were measured again.

Results: There was a significant improvement in pain intensity, mobility of flexion and rotation to the left and right side, as well as strength and stability of the lumbar spine. A tendency to significance could be found in the physical restriction and the lateral flexion to the right side. There was no significant change in mobility of extension and lateral flexion to the left.

Conclusion: The effects of a body weight training on the symptoms of patients with nonspecific low back pain could be confirmed. A correct and individual selection of the exercises can improve the strength, mobility and the lumbar stability. A body weight training can be applied to all patients with non-specific low back pain, because the difficulty of the exercise can be varied to the personal needs and can be performed everywhere without the need of equipment in a short amount of time.

Keywords: non-specific, lumbar spine, back pain, body weight training, pain intensity, physical restriction

Object languages: German

Date: 2017

Rights: © All rights reserved

Classification: Rückenschmerz ; Training

Permanent Identifier