Title (deu): Public Value im digitalen Zeitalter

Author: Dobaczewski, Y. (Yvonne)

Description (deu): Masterarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Media Management, 2017

Description (deu): Durch die Digitalisierung wurden viele Bereiche und Branchen maßgeblich beeinflusst – so auch die Medienbranche. Akteure mussten ihre Marktstrategien an die neuen Gegebenheiten anpassen, was bedeutet, dass kommerziell tätige Medienunternehmen in erster Linie ihr Geschäftsmodell (an die neuen Vertriebswege) anpassen mussten, während öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten sich ebenso neu aufstellen mussten. Hierbei spielt der Public Value Auftrag, welcher sowohl den österreichischen als auch den deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten auferlegt ist, eine entscheidende Rolle. Neue Ausspielwege entstehen im Online-Bereich, öffentlich-rechtliche Inhalte sind nun auch On-Demand nutzbar und für redaktionell tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht nun das cross- und trimediale Arbeiten an der Tagesordnung. Die Forschungsergebnisse belegen, dass gemäß seinem Auftrag, der öffentlich-rechtliche Rundfunk allen Bürgerinnen und Bürgern Inhalte zur Verfügung stellen soll. Da sich nun viele Inhalte in den Online-Bereich verlagert haben, müssen nun auch diese neuen Verbreitungsmöglichkeiten von den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten genutzt werden um Public Value zu gewährleisten. In einem Zeitalter der Informationsflut und des Überangebots haben sie mit den von ihnen angebotenen, gesicherten Informationen mehr denn je ihre Existenzberechtigung. Die bereits gelebten Qualitätsstandards im Fernsehen und Hörfunk finden nun auch ihre Anwendung im Online-Bereich.

Description (eng): In the last few years many sectors including the media sector have been crucially influenced by digitalization. Accordingly, media companies have had to adapt their market strategies to new circumstances. That means that commercial media companies have had to adapt their business model, while public service broadcasters have had to think about the consequences as well. In this context the public service demand plays an important role. Both Austrian and German public service broadcasters have now to fulfil it in a digital age as well. New online channels are emerging while public service content is now also available on-demand and cross-media and trimedial operating now play a significant role in a journalist’s daily work. The research findings show that according to the public service demand, public service broadcasters should provide content to all citizens. As citizens are now using more online content, the public service broadcaster should use it as well for distributing media. In the media environment characterized by information overload, it is currently more important than ever for the public service broadcasters to use online channels as well. High standards and guidelines for television and radio operational already should now be applied in the online market.

Object languages: German

Date: 2017

Rights: © All rights reserved

Classification: Public Value ; Öffentlich-rechtlicher Rundfunk ; Digitalisierung ; Konvergenz ; Online-Medien

Permanent Identifier