Title (deu): Public Relations Zielsetzungen im Zusammenhang mit kommunikativen Maßnahmen:

Author: Deutsch, J. (Julia)

Description (deu): Masterarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Media- & Kommunikationsberatung, 2017

Description (deu): Diese wissenschaftliche Untersuchung beschäftigt sich mit der Zielerreichung in den Public Relations. Genauer geht es darum, einzelne kommunikative Maßnahmen speziellen, angestrebten Zielsetzungen zuordnen zu können, die sich durch den vermehrten Einsatz in der Public Relations Praxis hervorheben. So kann für zentrale Bezugsgrößen der PR, ein Querschnitt an relevanten Tools herausgefiltert werden, die sich für eine effiziente Zielerreichung eignen und Aufschluss über gewisse Verhaltens- und Auswahlmuster von PR-SpezialistInnen geben. Dies wurde anhand einer Gegenüberstellung von zwei Branchen angedacht, die sich in ihrer Natur stark voneinander unterscheiden – die Lifestyle-Branche im Vergleich zur Finanz-Branche. In der theoretischen Basis wurde die Forschungslücke identifiziert und die Begrifflichkeiten rund um Public Relations definiert. Abgrenzungen zu berufsnahen Gruppen wie der Werbung und dem Journalismus wurden gezogen. Hier konnte der unterschiedliche Fokus hinsichtlich zeitlicher Orientierung und Ansprache der Zielgruppe bzw. Dialoggruppe herausgearbeitet werden. Zentrale Bezugsgrößen der Public Relations ergaben sich ebenfalls aus der Theorie, hier wurden Vertrauen, Information, Image, Reputation, Dialogorientierung und Steigerung der Bekanntheit identifiziert. Um auch dem praktischen Zugang zu genügen, fand eine Beschreibung der relevantesten Kommunikationsmaßnahmen in der PR statt – Presseaussendung, Presse-Event, Pressekonferenz, Einzelgespräch, Redaktionsbesuch, etc. Das Thema der Kommunikationsevaluierung konnte anhand von praxisnahen Tools erläutert werden, wie zum Beispiel der Medienresonanzanalyse oder dem DPRG/ICV Bezugsrahmen. Durch einen online-Fragebogen wurden sechs Szenarios kreiert, die von PR-ExpertInnen möglichst praxisrelevant beantwortet werden konnten. Hier war es das Ziel für jede zentrale Bezugsgröße relevante Kommunikationsmaßnahmen zuordnen zu können. Die Erhebung fand innerhalb von 3 Wochen statt (n=203) und teilte sich in 100 TeilnehmerInnen aus der Finanz-, sowie 103 TeilnehmerInnen aus der Lifestyle-Branche. Die Presseaussendung konnte als wichtigstes Tool insgesamt, neben dem Einzelgespräch und dem Presse-Event, identifiziert werden. Außerdem wurden die Bezugsgrößen Vertrauen und Information in der Finanz-PR wichtiger eingeschätzt, als in der Lifestyle-PR. Zudem konnten in der Lifestyle-PR die Zielsetzungen Image und Bekanntheit als wichtiger deklariert werden, im Vergleich zur Finanz-PR.

Description (eng): This scientific study deals with the communicative targets of public relations. More precisely, it is a matter of being able to assign individual communicative measures to the aims pursued, which are emphasized by the increased use in public relations practice. Through this, a cross-section of relevant tools can be singled out for central reference variables of the PR, which are suitable for efficient target fulfillment and provide information about certain behavioral and selection patterns of PR specialists. This has been done in the form of a comparison of two sectors, which differ greatly in their nature - the lifestyle industry compared to the financial sector. In the theoretical basis, the research gap was identified and the concepts for public relations were discussed. Demarcations from professional groups such as advertising and journalism were drawn. Here, the different focus levels and the target group or dialogue group need to be pointed out. From the theory, trust, information, image, reputation, dialogue orientation and increasing popularity have been identified. The concept of communication evaluation of practice-oriented was covered through the mentioning of e.g. the DPRG / ICV reference frame. An online questionnaire was used to create six scenarios, which could be answered by PR experts with practical relevance. In this case, the target must be assigned for each central reference-relevant communication measure. The survey was held within 3 weeks (n = 203) and divided into 100 participants from the financial and 103 participants from the lifestyle industry. The press release was identified as the most important tool amongst the list, in addition to the one-to-one meeting and the press event. Also, trust and information is more important to the financial PR than to the lifestyle PR. Moreover, in the lifestyle PR the objectives image and popularity are declared as more important in comparison to the financial PR.

Object languages: German

Date: 2017

Rights: © All rights reserved

Classification: Öffentlichkeitsarbeit ; Medien ; Zielerreichung

Permanent Identifier