Title (eng): Assessment and practicability testing of the low level data copy systems Radiology Information System Nodepad (RISPad) in radiological routine workflow

Author: Ganster, B. (Barbara)

Description (deu): Masterarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Digital Healthcare, 2017

Description (deu): Die RISPad-Anwendung ist in der Lage, relevante klinische und medizinisch-rechtliche Daten, welche während einer radiologischen Untersuchung dokumentiert werden, mit hoher Auflösung zu erfassen und zusammen mit der entsprechenden Untersuchung im PACS zu speichern. Das Ziel dieser Arbeit, war die Bewertung der RISPad-Software bezüglich der Usability und Akzeptanz in der täglichen Routine einer radiologischen Abteilung, anhand der von Davis F. beschriebenen Deskriptoren des Technologie-Akzeptanz-Modells (TAM) [1]. Daher wurde ein strukturierter Assessment-Prozess entwickelt, welcher (1) ein Self-Assessment-Formular für die Erfragung der persönlichen Computer-Kenntnisse und der Technologieaffinität enthält und (2) eine, vom Tutor kontrolliert Bewertung der Dokumentation eines klinischen Dokuments mit der RISPad-Software. Weiters wurde (3) ein Feedback Fragebogen erstellt, um den Testpersonen die Möglichkeit eines Feedbacks, bezüglich der wahrgenommenen Benutzerfreundlichkeit der RISPad-Anwendung zu geben. Die Testpersonen, wurden durch ihre Selbsteinschätzung der Technologieaffinität in Anfänger, fortgeschrittene Anwender und Experten unterteilt. Jedoch hatten die persönliche Selbsteinschätzung der Computer-Kenntnisse etc. keinen signifikanten Einfluss auf das Selbstvertrauen, welches die Testperson bei der Arbeit mit RISPad bekam. Nur das Alter zeigte bei den Testpersonen eine Auswirkung auf die Einstellung zur Nutzung der RISPad-Anwendung. Insgesamt, waren die Akzeptanz und die wahrgenommene Nützlichkeit während der gesamten Bewertung durchwegs hoch. Der, vom Tutor, in zwei Runden geführte Lernerfolg, ergab bereits nach der ersten Runde beinahe 100%, bei dem alle Testpersonen in der Lage waren, eine Einwilligungserklärung erfolgreich zu dokumentieren und zusammen mit der entsprechenden Untersuchung im PACS zu speichern. Nur eine reduzierte Lesbarkeit, aufgrund der unscharfen Aufnahme des Dokumentes, wurde bei einigen Testpersonen gefunden. Somit, war die wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit von RISPad insgesamt hoch. Nach jeder Bewertungsrunde des Lernerfolges, wurden die Testpersonen um ihr Feedback gebeten. Im Vergleich des ersten zum zweiten Feedback, ergab sich ein leicht negativer, nicht signifikanter, Trend in der Einstellung zu Nutzung von RISPad, wenn die Testpersonen allein arbeiten mussten.

Description (eng): The RISPad-application is able to document high resolution captures from relevant clinical and medico-legal data obtained during a radiological examination and stores them together with the corresponding examination record in the Picture Archive and Communication System (PACS). The aim of this thesis was to assess the usability and acceptance of this software in daily routine work at a radiological department based on the descriptors of the technology acceptance model (TAM) proposed by Davis F. [1]. Therefore, a structured assessment process was designed that consisted of (1) a self-assessment form asking for the personal computer skills and technology affinity, (2) a tutor controlled evaluation of successful documentation of a clinical document using the RISPad-software and (3) a feedback questionnaire enabling the test persons to state their feedback regarding their perceived ease to use the RISPad-application. The self-assessment of the technology affinity of the test persons suggested categorization of test persons as: beginners, advanced users and experts. However, the personal self-judgment of computer skills etc. did not significantly influence the confidence a test person felt when working with RISPad. Only age showed some impact on a test person’s attitude toward using RISPad. All over the acceptance and perceived usefulness was high throughout the whole tested sample of prospective users. The learning success tested in a tutor guided setting with two rounds was near 100% already after the first instruction round, where all test persons were able to successfully document and store an informed consent sheet together with the correlated examination in the PACS. Only a reduced readability of the documented sheet due to unfocused captures was encountered in few test persons. Thus the all over perceived ease to use RISPad was also high. After each round of the learning success assessment the test persons were asked for their feedback. Comparison of first and second feedback revealed a slightly negative trend in their attitude to use RISPad, when the test persons had work alone, which did not prove significant. As all TAM derived descriptors scored high in the assessment, it is concluded that RISPad can potentially also reach an intensive actual system use. At least among the test persons a high grade of practicability and acceptance of the RISPad-application could be shown.

Object languages: English

Date: 2017

Rights: © All rights reserved

Classification: Radiologie

Permanent Identifier