Title (deu): Ökologische Bewertung von Infrastrukturbauten

Author: Stroff, J. (Jennifer)

Description (deu): Masterarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Bahntechnologie & Mobilität, 2017

Description (deu): Verschiedene politische Initiativen, wie die „Agenda 2030“ der Vereinten Nationen oder der „österreichische Aktionsplan für nachhaltige, öffentliche Beschaffung“ stellen die Weichen in Richtung Nachhaltigkeit. Die ÖBB Infrastruktur AG nimmt hier bereits eine Vorreiterrolle ein, was sich in Nachhaltigkeitsbewertungen, wie jener der oekom research AG zeigt. Weitere Aktivitäten in diese Richtung sollen nichtsdestotrotz folgen. In der Arbeit wird deshalb untersucht welche Möglichkeiten und Instrumente es gibt, die ökologische Nachhaltigkeit auf dem Gebiet der Ingenieursbauwerke zu bewerten und zu messen, und in weiterer Folge was davon sich in Prozesse der ÖBB Infrastruktur AG verankern lässt. Aufgrund der im März 2016 erfolgten Umstellung auf das Bestbieterprinzip in der Vergabe in bestimmten Anwendungsfällen, bietet sich eine Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in den Ausschreibungsprozess an. Während die Anwendung dieser in der konstruktiven Ausschreibung bereits erprobt ist und umgesetzt wird, sind Erfahrungen in der funktionalen Ausschreibung noch ausstehend. Mögliche Hindernisse, wie fehlende die Vergleichbarkeit der Angebote, wurden bereits behandelt und abgebaut. Die funktionale Ausschreibung ist jedoch ein wichtiger Schritt, damit Innovationen weiter vorangetrieben werden.

Description (eng): There are a lot of political initiatives like the agenda 2030 and the austrian plan for a sustainable public procurement which are forcing the society to develop in a more sustainable way. The infrastructure operator of the Austrian federal railways, called ÖBB Infrastruktur AG, is already at the first place of the sustainable rating carried out by the oekom research AG, but nevertheless is willing to improve its sustainable performance to strengthen its pioneering role. So the research area of the thesis is focused on the ecological sustainability of infrastructure buildings and how it can be measured. One effective way is to implement ecological sustainability much more in the procurement and building process. While the constructive tender and the use of sustainable aspects are quite common, the experiences in functional tendering are not widely spread. Impediments, like the e.g. difficult comparability of offers, have already been solved. So efforts in this direction are quite advisable, especially because developments in innovation by the companies will be encouraged.

Object languages: German

Date: 2017

Rights: © All rights reserved

Classification: ÖBB-Infrastruktur Aktiengesellschaft ; Nachhaltigkeit ; Vergabe

Permanent Identifier