Title (eng): Usability of i4Ski

Author: Ledinger, D. (Dominic)

Description (deu): Masterarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Digital Healthcare, 2017

Description (deu): Das Hauptziel dieser Arbeit war die Evaluierung der Gebrauchstauglichkeit eines prototypischen Ski-Exergames im Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung. Um zudem Schwächen dieses Systems aufzudecken, wurde zusätzlich eine Expertenevaluierung durchgeführt. Der Einsatz digitaler Technologien ist ein fixer Bestandteil im Gesundheitswesen. Aus diesem Grund nehmen standardisierte Bewertungen wie Evaluationen der Gebrauchstauglichkeit Schlüsselrollen in der Sicherstellung von Standards im klinischen Alltag ein. Da mangelnde Evidenz in den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung, als auch bei Anpassung einer adequaten Beinachsenerkennung mittels der Microsoft Kinect II, wurde eine Kooperation etabliert, um entsprechenden Nachweis zu erbringen. Die hauptsächliche Fragestellung lautet: Wie hoch ist der Grad der Gebrauchstauglichkeit des entwickelten Prototyps? Die zugrundeliegende Methodik bediente sich einem Methoden-Mix. Dieser quantitative Forschungsansatz wurde mittels Fragebogen umgesetzt, welcher einerseits den System Usability Score (SUS) abfrägt, andererseits wurde eine Expertenevaluation durch eigens erstellte Aussagen zum Einsatz gebracht. Die Teilnehmergruppe bestand aus zehn definierten Bewegungsexperten, in diesem Fall praktizierende PhysiotherapeutInnen und SportwissenschafterInnen. Das Ergebnis weist einen SUS-Wert von 81.3 auf, was im Vergleich zu bestehender Evidenz als akzeptabler und guter Wert klassifiziert werden kann. Die Auswertungen der ExpertInnenevaluation stellen ein differenziertes Bild dar. Die TeilnehmerInnen zeigten Zustimmung bei Aussagen bezüglich einer adequaten Beinachsenerkennung, jedoch keine klare Zustimmung bezüglich der richtigen Anzeige eines jeweiligen Fehlers. Es kann daher keine eideutige Weiterempfehlung interpretiert werden, obwohl eine leichte Zustimmung zu entsprechender Aussage besteht. Nach Weiterentwicklung und Umsetzen des erhaltenen Expertenfeedbacks, hat das System das Potential in die Regelversorgung aufgenommen zu werden.

Description (eng): The main purpose of this study was to evaluate the usability of a prototype skiing exergame in the field of prevention and health promotion. In addition, an expert evaluation with the intention to detect weaknesses of the system has been implemented. Digital technologies, either entirely new or additions to existing procedures are becoming standards in healthcare. Generally, standardized assessments like usability evaluations are key parts to maintain and improve standards in daily clinical practice. The field of prevention and health promotion is lacking quantifiable evidence of beneficial effects on individual physical health. To counter this problem in general, and specifically, to adjust an adequate hip-knee-ankle axis (HKA) with Microsoft Kinect II, an existing skiing exergame has been co-developed within the cooperation of a student of media technology. The main research question was: “What is the grade of usability of the prototype exergame?” The methodology of this study is a quantitative mixed method approach. A questionnaire has been designed to query usability of the prototype exergame according to the System Usability Scale (SUS) and to receive an expert evaluation. This questionnaire has been conducted with ten defined motion experts, practicing physiotherapists and sport scientists, who tested the game and rated the system. The result of the usability rating is a SUS score of 81.3, which classifies the prototype exergame as acceptable/good value. The expert evaluation shows a differentiated view. The evaluators were consent with statements regarding an adequate HKA detection, but not clearly consent with HKA error notifications. No clear recommendation for the prototype exergame can be given, although there is a slight consent with these statements. After redevelopment and implementation of received expert feedback, the system may have the potential to be implemented to standard health care.

Object languages: English

Date: 2017

Rights: © All rights reserved

Classification: Computerspiel ; Prävention ; Gesundheitsförderung

Permanent Identifier