Title (deu): Notwendige Entwicklungen eines Agrardienstleistungsunternehmens um Zukunftsfähig zu bleiben

Author: Danzler, T. (Thomas)

Description (deu): Masterarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Agrar- und Technologiemanagement, 2017

Description (deu): Die zukünftige Entwicklung des weltweiten Nahrungsmittelmarktes stellt eine Herausforderung für das gesamte Landwirtschat dar. Agrardienstleistung Rinderzucht, als eine der vorgelagerten Stufen der Wertschöpfungskette für Lebensmittel, kann hierzu durch die Auswahl geeigneter Zuchttiere und die Kombination wünschenswerter Eigenschaften beitragen. Die Rinderzucht in Österreich ist geprägt von genossenschaftlichen Organisationen. Genossenschaften werden allgemein nicht als Innovationsmotoren bezeichnet, dennoch tragen sie besonders in der Milchviehzucht seit Jahren zu einer stetigen Leistungssteigerung bei. Doch stellen diese Unternehmen auch die Weichen für die Zukunft richtig um das Kapital ihrer Mitglieder durch Wissensvorsprung zu verzinsen.
Das Ziel dieser Arbeit war es, die Wechselwirkung weniger Mitglieder, versus besseres Service für die Verbleibenden mittels Experteninterviews herauszuarbeiten. Die Informationen, die aus den Ergebnissen gewonnen wurden, sollen Denkanstöße für die Verantwortungsträger hervorrufen. Die Experten wurden so gewählt, dass die Bereiche Zucht, Besamung und Leistungskontrolle vollständig abgedeckt waren. Der Interviewleitfaden wurde aus nationalen und internationalen Recherchen abgeleitet. Die sieben Hauptfragen wurden in drei Bereiche „Dienstleistungsunternehmen“, „Kundenbindung“ und „Steigerung der Wertschöpfung“ aufgeteilt. Die drei Experteninterviews wurden aufgezeichnet, transkribiert und ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass die Wechselbeziehungen zwischen Zuchtorganisation und Mitglieder sich positiv entwickelt haben wenn man den Anstieg der Zuchtbetriebe in Prozent aller Rinderbetriebe betrachtet. Vergleicht man die heimischen Forschungsprojekte mit internationalen Branchenführern so sieht man, dass man sich in die gleiche Richtung bewegt. Indirekte Konkurrenz kommt in Form von Precision Livestock Farming in die Rinderställe. Vor dieser Entwicklung darf man sich im Dienstleistungsunternehmen nicht fürchten, sondern man muss es als Weiterentwicklungschance sehen.
Die Experten strichen deutlich heraus, dass die persönliche Beratungsdienstleistung weiterforciert werden muss. Dazu gehören die Mitarbeiter laufend geschult und mit modernen Hilfsmitteln ausgestattet. Für diese Entwicklung müssen langfristige Budgets im Unternehmen aufgestellt werden. Um dieses Personalbudget langfristig zu sichern, muss die Führungsstruktur schlank und effizient werden. Kooperationen innerhalb der Branche, sowie mit der Forschung müssen vorangetrieben werden. Denn nur so kann das Ziel Wettbewerbsvorteile für jedes einzelne Mitglied geschaffen werden.

Description (eng): The future development of the global food market is a challenge for the entire agribusiness. Agronomy Cattle breeding, as one of the upstream stages of the food value chain for food, can contribute to this by selecting suitable breeding animals and the combination of desirable characteristics. The cattle breeding in Austria is characterized by cooperative organizations. Cooperatives are not generally referred to as innovation motors, but they have contributed to a steady increase in performance, particularly in dairy cattle breeding. However, these companies also set the right course for the future to interest the capital of their members by means of knowledge advancement.
The aim of this thesis was to work out the interaction of fewer members, versus better service for the remaining by means of expert interviews. The information that could be obtained from the results is intended to create a sense of responsibility for the responsible stakeholders. The experts were selected so that the breeding, insemination and performance control areas were completely covered. The interview guide was derived from national and international research. The seven main questions were divided into three areas: "service enterprise", "customer loyalty" and "increase in value added". The three expert interviews were recorded, transcribed and evaluated.
The results show that the interrelationships between breeding organization and members have developed positively when one considers the increase of the breeding enterprises as a percentage of all cattle enterprises. If one compares the domestic research projects with international industry leaders, one sees that one moves in the same direction.Indirect competition comes in the form of Precision Livestock Farming in the cattle stables. Before this development one must not fear in the service company, but one must see it as a further development opportunity. The experts clearly pointed out that the personal consulting service has to be further promoted. The employees are continuously trained and equipped with modern aids. For this development, long-term budget must be established in the company. In order to secure this personnel budget in the long term, the management structure must be lean and efficient. Cooperations within the industry and research must be preceded. This is the only way to achieve the desired competitive advantage for each individual member.

Object languages: German

Date: 2017

Rights: © All rights reserved

Classification: Rinderzucht ; Arbeitsgemeinschaft ; Genossenschaft ; Beratungsstelle

Permanent Identifier