Title (deu): Verwendung von VST-Instrumenten bei Musikproduktionen

Author: Mayerhofer, D. (Dominic)

Description (deu): Masterarbeit, Fachhochschule St. Pölten, Studiengang Digitale Medientechnologien, Masterklasse Experimentelle Medien, 2017

Description (deu): Sollen Streicher-Melodien produziert werden, können diese aufgenommen oder künstlich erstellt werden. Diese Arbeit behandelt die Unterschiede zwischen der klassischen Mikrofonierung, der Programmierung mittels VST-Sampler und der Simulation mittels VST-Synthesizer einer Solo-Geige und einer Streichergruppe. Es werden die einzelnen Produktionstechniken erklärt, jeweilige Vor- und Nachteile angeführt und diese praktisch getestet. Die eigens erstellten Produktionen daraus werden in einem Experiment im Vergleich mit einer Originalaufnahme einer Testgruppe vorgespielt und es soll sich zeigen, ob ein Unterschied zu erkennen ist und wenn ja, warum? Die Klanganalysen und die Ergebnisse des Hörtests widersprachen sich. Demzufolge ist es aus technischer Sicht einfacher, die Melodie künstlich zu erstellen. Jedoch ist der Unterschied erkennbar und beeinflusst die Entscheidung, welche Version sich für den jeweiligen Anwendungsfall besser eignet.
Es soll nach dem Lesen dieser Arbeit jedem Leser/jeder Leserin die Entscheidung abgenommen werden, ob sich eine klassische Mikrofonierung für den jeweiligen Fall auszahlt oder wann man sich einer künstlichen Erstellung behelfen soll.

Description (eng): When it comes to strings in music productions, they can be recorded with a microphone and a musician and they can be programmed with a VST-sampler or digitally simulated with a VST-synthesizer. This paper discusses the differences between these three methods, lists up the advantages and disadvantages and tests them practically for a solo violin and a whole string section. The created files are used for a hearing test in which they are played to an audience in comparison with a real recording. The test should show if the audience hears differences and if so, why? The Analysis of the files and the results of the experiment are kind of mirrorinverted. Technically it’s easier to create the string melody in the computer but the difference between the synthetic and the real version will be heard. That also influences the decision, which method will fit for the current scenario. After reading this paper, the readers should be able to estimate which method they should use for which case of string production. Should they go for a recording studio or do they just need a computer and a MIDI-Keyboard?

Object languages: German

Date: 2017

Rights: © All rights reserved

Classification: Streichinstrument ; Musikproduktion ; Produktionstechnik

Permanent Identifier