Title (deu): Fördermöglichkeiten für den crossmedialen Kino-Dokumentarfilm

Author: Bölke, J. (Jana)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Digitale Medientechnologien, Master Thesis, 2014

Description (deu): Die zeitgenössische Konvergenz von Kinofilmen und digitalen Medien resultiert in neuen Möglichkeiten und Zugängen für crossmediale Produktionen. Angepasst an technologische und gesellschaftliche Transformationsprozesse, nutzen einige Dokumentaristen die neuen Kommunikationsmittel und Ausdrucksformen, um in Interaktion mit dem Zuschauer zu treten. Sie stellen ihre zumeist politische oder gesellschaftlich relevante Botschaft auf vielfältige Weise dar und bieten im realen wie virtuellen Raum direkte Anknüpfungspunkte für das eigene Handeln des Zuschauers, sodass auch der Film neu positioniert wird. Diese Arbeit stellt mit TASTE THE WASTE als Beispiel für einen crossmedialen Dokumentarfilm Finanzierungswege plattformübergreifender Produktionen dar und untersucht, wie die Film- und Medien Stiftung NRW mit den aufkommenden Herausforderungen umgeht. Anhand von Interviews werden die verschiedenen Perspektiven, sowohl die des Produzenten als auch die der Förderinstitution, beleuchtet und aktuelle Erkenntnisse geliefert. Die jüngste Entwicklung, insbesondere die Ausweitung des Filmthemas im Internet, stellt klassische Finanzierungsmuster in Frage und fordert eine Neuformulierung herkömmlicher Förderrichtlinien bei den Förderanstalten. Dies ist von besonderer Relevanz, da das Geschäftsmodell für crossmediale Produktionen bisher ausbleibt. Die Betrachtung von TASTE THE WASTE zeigt, dass vielfältige Finanzierungsmodelle angewendet und kombiniert werden müssen: Neben Fördergeldern und möglicher Senderbeteiligung für die Filmfinanzierung wird vor allem der engen Bindung zum Publikum und der Vernetzung zu Organisationen und Unternehmen für die filmthematischen Erweiterungen eine wichtige Bedeutung beigemessen. Das Programm für Digitale Inhalte der Film- und Medien Stiftung NRW bietet sich nur bedingt für die nicht kommerzielle Verwertung webbasierter Anwendungen an, wenngleich die Entwicklungen für Online-Angebote bei der Fördereinrichtung erkennbar sind.

Description (eng): The contemporary convergence of cinema films and digital media is resulting in new opportunities and approaches for cross-media productions. Adapting to both technological and social transformation processes, some documentary filmmakers now make use of new means of communication and expression to interact with the audience. They deliver their mostly politically-driven and socially relevant message in various ways, which allows for direct interaction with the viewer, both in the real and virtual space. This thesis deals with the cross-media documentary TASTE THE WASTE to explain its sources of financing and examines how the Film- und Medien Stiftung NRW copes with the new challenges of financing this emerging production style. On the basis of interviews the different perspectives not only the producers’ but also the funding institutions’ perspective are considered and thus deliver new findings. The developments of recent years, in particular the extension of the film topic on the Internet, question traditional financing patterns and demand a reformulation of conventional funding policies. This is of particular interest, because so far the business model for cross-media productions fails to appear. TASTE THE WASTE shows that multiple financing models need to be applied and combined: Apart from external funding and Co-Productions with TV channels for film financing, direct contact with the audience and continuous networking with non-profit organisations and different corporations is crucial to support the crossplatform extensions of the documentary film. In regards to commercial onlineprojects the support program of the Film- und Medien Stiftung NRW, Digitale Inhalte, is only suitable to a limited extent - however, recent adjustments of their online support packages have been recognised.

Object languages: German

Date: 2014

Rights: © All rights reserved

Classification: Dokumentarfilm; Cross Media Publishing; Förderung

Permanent Identifier