Title (deu): Die Beeinflussung der medialen Berichterstattung über Events durch deren Gestaltungselemente

Author: Straßmayr, S. (Sarah)

Description (deu): St. Pölten, Masterlehrgang Eventmanagement, Masterarbeit, 2016

Description (deu): Das bedeutendste Ziel von Events ist jenes der Kommunikation. Durch die Interaktion mit den BesucherInnen sollen Emotionen erzeugt werden, viele EventmanagerInnen streben jedoch nicht nur einen Austausch mit den unmittelbaren EventteilnehmerInnen an, vielmehr wird auch eine Kommunikation mit der breiten Masse erwünscht. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen JournalistInnen als Intermediäre fungieren. Mit Hilfe von redaktionellen Berichten über Events sollen deren Botschaften und Emotionen somit auch an die Öffentlichkeit kommuniziert werden. Ziel dieser Masterthesis ist es herauszufinden, aus welchen Gründen ein Journalist beziehungsweise eine Journalistin an einem Event teilnimmt und so in weiterer Folge auch darüber berichtet. Durch die Beantwortung dieser Frage ist es EventmanagerInnen möglich, ihre Veranstaltungen so zu gestalten, dass möglichst häufig eine mediale Berichterstattung über diese veröffentlicht wird.
Die Fragestellung wird basierend auf einer Literaturrecherche, der Auswertung von teilnehmenden Beobachtungen auf Events sowie einer anschließenden Analyse von veröffentlichten Presseberichten durchgeführt.
Im Ergebnis der Arbeit wird deutlich, dass vor allem prominente Gäste, eine besondere Location oder außergewöhnliche Show-Acts einen positiven Einfluss auf die Berichterstattung haben. Zusätzlich sind Visualisierungen in Form von Fotos von enormer Bedeutung. EventmangerInnen können des Weiteren von Medienkooperationen mit Tageszeitungen profitieren, wobei die umfangreichste Berichterstattung in diesem Zusammenhang bei Kooperationen mit Boulevardmedien erzielt wird.

Object languages: German

Date: 2016

Rights: © All rights reserved

Classification: Kommunikation; Journalismus; Berichterstattung

Permanent Identifier