Title (deu): Fashion 2.0: Die Rolle des Fashion-Blogs in dem sich durch das Web 2.0 transformierende Ökosystem der Fashion-Industrie.

Author: Schmoll, D. (Daniela)

Description (deu): St. Pölten, Studiengang Media Management, Masterarbeit, 2016

Description (deu): Technische Entwicklungen verändern bisher für selbstverständlich gehaltene Grenzen wirtschaftlichen und sozialen Handelns. Mit dem Web 2.0 nehmen Fashion-Blogger/Bloggerinnen in der Modewelt einen immer höheren Stellenwert ein und mischen altbewährte Arbeitsstrukturen der Fashionindustrie neu auf. Die Dynamik des Web 2.0 erlaubt Bloggern/Bloggerinnen eine neue Form digitaler Kommunikation mit hohem Zukunftspotenzial und springt gleichzeitig auf einen Wandel des Konsumverhaltens auf. So harmonieren Fashion-Blogs mit den immer kürzeren Trendzyklen bzw. der geplanten Obsoleszenz der Modeindustrie. Sie sind aber auch eine Antwort auf die Entwicklung weg vom Massenmarkt und hin zur Individualität. Damit bauen Modeblogs auf den zwei wichtigsten Konzepten der Modeindustrie auf: Aktualität und Einzigartigkeit. Der Frage, welche Rolle österreichischen Modebloggern/-bloggerinnen im Fashion-System zukommt, wurde sowohl theoretisch, als auch empirisch mit Hilfe von Fallstudien, einer umfangreichen Inhaltsanalyse und zwei reflektierenden Experten-/Expertinneninterviews auf den Grund gegangen. Es wurde untersucht, welche Leistungen Modeunternehmen von österreichischen Bloggern/Bloggerinnen nutzen. Dafür wurden das Erlösmodell und das Leistungsspektrum anhand von Fallstudien ausgearbeitet und verschiedene Modelle des österreichischen Fashion-Blogs herausgefiltert. Das Leistungsspektrum und die Gestaltung von Blogbeiträgen österreichischer Fashion-Blogs wurde anschließend anhand einer Online-Inhaltsanalyse detailliert untersucht und im Gespräch mit zwei Expertinnen reflektiert. Die zu den Ergebnissen befragten Experten/Expertinnen gaben an, dass eine einzige Rollenzusprechung des Fashion-Bloggers/Bloggerin nicht ausreicht. Und auch die im Vorfeld durchgeführten theoretischen Untersuchungen ergaben, dass der Modeblogger/die Modebloggerin auf verschiedenen Ebenen agiert: als Influencer, Kommunikationskanal, Werbeplattform und Kunde/Kundin. Zusammenfassend ist zu sagen, dass Modeunternehmen ein stark wachsendes Potenzial in der Vermarktung durch Fashion-Blogs sehen, da über diese Plattform der Werbeeffekt verstärkt transportiert wird und eine neue junge Zielgruppe erreicht werden kann.

Description (eng): Technical developments are leading to economic and social changes. Due to the web 2.0 the value of Fashion-Bloggers is increasing and so common workingstructures of the fashion industry are adapting. Furthermore, the characteristics of blogger-communication are matching with two main concepts of the fashion industry: actuality and individuality. The role of the Austrian fashion blogger has been defined by carrying out a theoretical research as well as empirical methods like a case study, a quantitative content analysis and reflections together with experts. It has been figured out, that it is not appropriate to generalize bloggers on one role. Instead they are acting on four different levels as influencer, communicator, advertiser and consumer. Afterwards it has been focused on the service-range of Austrian fashion-blogs and the design of their services. In conclusion, fashion-bloggers are a popular tool for fashion labels and their influence is increasing. However, nowadays Austrian blogger cooperations are mainly low in risk and expense.

Object languages: German

Date: 2016

Rights: © All rights reserved

Classification: Österreich; Blogger; Mode

Permanent Identifier