Title (deu): Die Stigmatisierung psychisch Kranker im Zuge der Germanwings-Katastrophe durch die mediale Berichterstattung der Kronen Zeitung

Author: Lichtenwallner, S. (Sophie)

Description (deu): St. Pölten, Studiengang Media Management, Masterarbeit, 2016

Description (deu): Psychische Störungen sind im europäischen Raum und damit auch in Österreich weit verbreitet. Dies hat einerseits gesellschaftliche Auswirkungen, da psychische Erkrankungen hohe Kosten verursachen, andererseits bedeutet es individuelles Leid für die Betroffenen. Die Last der Betroffenen beschränkt sich allerdings nicht auf die Krankheit selbst, sondern umfasst auch Stigmatisierungen, die sie aufgrund ihrer Krankheit erfahren. Zu diesen tragen Medien durch ihre Berichterstattung und anschließende Medienwirkungseffekte beim Publikum höchstwahrscheinlich zu einem beträchtlichen, allerdings nicht näher bestimmbaren Teil bei.
Dass die Kronen Zeitung, die meist gelesene Zeitung des Landes, mit ihrer Berichterstattung und deren Wirkung bei den LeserInnen etwas zu diesen Stigmatisierungstendenzen in der Gesellschaft beiträgt, indem sie auf eine entsprechende Weise über psychische Erkrankungen und die davon Betroffenen berichtet, ist denkbar. Ziel dieser Arbeit ist es zu überprüfen, ob in der Kronen Zeitung auf eine für psychisch Erkrankte stigmatisierende Weise berichtet wird. Als Untersuchungsgegenstand dient dabei die Berichterstattung über den Absturz des Germanwings-Fluges 9525 am 24.03.2015, welcher vom Kopiloten, der allen nachträglich veröffentlichen Informationen zufolge psychisch erkrankt war, absichtlich herbeigeführt wurde. Die ursprüngliche Annahme ist, dass in mindestens einem Drittel der Beiträge stigmatisierende Tendenzen nachgewiesen werden können. Um diese Annahme zu überprüfen, werden die Zeitungsbeiträge mithilfe einer Inhaltsanalyse untersucht.
Das Ergebnis zeigt, dass die Berichterstattung der Kronen Zeitung nicht solch starke Stigmatisierungstendenzen aufweist wie ursprünglich angenommen. Das bedeutet nicht, dass gar keine stigmatisierenden Formulierungen gefunden werden konnten, sondern nur, dass diese lediglich nicht so häufig verwendet wurden wie vermutet.
Wie stark die – zwar seltener als angenommen aber dennoch verwendeten – stigmatisierenden Formulierungen die Einstellung der RezipientInnen gegenüber psychisch erkrankten Personen beeinflussen, kann anhand des derzeitigen Forschungsstandes nicht beantwortet werden und bedürfte weiterer Untersuchungen.

Description (eng): Mental disorders are widespread in Austria and the entire European area. This results in negative economic consequences for national economies due to high costs of mental disorders. It also means suffering of the people affected by mental disorders. The discomfort of the mentally ill is not restricted to the suffering from the disease itself but also contains the burden of the social stigma they experience. The media might contribute to this social stigma with their way of reporting about mental disorders. Due to media effects the media’s way of reporting may have an influence on the thinking of the audience.
This master’s thesis analyses the Kronen Zeitung and whether it reports in a stigmatising way about mental disorders and the mentally ill. For this analysis the reporting about the Germanwings Flight 9525 that crashed on 24 March 2015 will be analysed. The plane was deliberately crashed by the co-pilot who suffered from a mental illness. The aim of this master‘s thesis is to investigate if the Kronen Zeitung reported about the Germanwings-case in a way that is stigmatising mental illness.
The hypothesis is that at least one third of the reports show stigmatising tendencies. To validate this assumption a content analysis was performed.
The result shows that the reports of the Kronen Zeitung do not show as many stigmatising phrases as assumed. This does not mean that the reports are not stigmatising at all but they are not as stigmatising as initially assumed.
How much the existing stigmatising use of words affects the thinking of the audience about the mentally ill cannot be answered. To answer this question further analysis would have to be conducted.

Object languages: German

Date: 2016

Rights: © All rights reserved

Classification: Berichterstattung; Zeitung; Psychisch Kranker

Permanent Identifier