Title (deu): Heimerziehung - quo vadis?!

Author: Hönninger, E. (Elisabeth)
Jakob, P. (Peter)

Description (deu): St. Pölten, Studiengang Soziale Arbeit, Masterarbeit, 2015

Description (deu): Die sozialpädagogische Betreuung in stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe verlangt heute mehr denn je eine hohe Professionalität. In den letzten Jahrzehnten entwickelten sich diese von Anstalten mit Aufbewahrungscharakter hin zu differenzierten pädagogischen Organisationen mit gut ausgebildeten MitarbeiterInnen. Diese qualitative Forschungsarbeit stellt die historische Entwicklung sozialpädagogischer Einrichtungen und parallel dazu die Ausbildung der MitarbeiterInnen in diesem Bereich dar und setzt sich mit den aktuellen Veränderungen der stationären Betreuung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe in Oberösterreich, mit Fokus auf die Entwicklung der Organisationen und des Personals, auseinander.
Als besonderes richtungsweisend für Oberösterreich haben sich die Veränderung des Oö. Sozialberufegesetzes, das Inkraftreten der “Richtlinie zur leistungs- und qualitätsorientierten Steuerung im Bereich der Erziehungshilfen. Angebot Vollversorgung” und die damit einhergehenden Veränderungen auf die Rahmenbedingungen sowie auf das sozialpädagogische Personal ausgewirkt. Basierend auf den Forschungsergebnissen werden in dieser Arbeit gegenwärtige Dynamiken aufgezeigt und künftige Herausforderungen identifiziert.

Description (eng): Residential Child Care - Quo Vadis!?
Transformation processes in residential child care by the example of the full suply offer in Upper Austria.
The social pedagogical care in residential facilities of the child and juvenile welfare service requires a high professionalism now more than ever. In the last decades these developed from institutes with a storage character to differentiated educational organizations with well-trained employees. This qualitative research work represents the historical development of social educational mechanisms and compares it with the education of the employees. The focus lies on current modifications and developments of the stationary care in child and juvenile welfare service in Upper Austria. In Upper Austria the modification of the social occupation law was one of the trend-setters. Because of it the “guideline to performance and quality-oriented control within the educational aids. Offering full supply” was coming into force. This had effects on the basic conditions as well as the social pedagogical personnel. Based on the research results present dynamics are being pointed out and future challenges are being identified.

Object languages: German

Date: 2015

Rights: © All rights reserved

Classification: Oberösterreich; Heimerziehung

Permanent Identifier