Title (deu): Anforderungen für 4K und UHD Produktionen

Author: Martin, L. (Lisa)
Trichlin, D. (Dominik)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Digitale Medientechnologien, Master Thesis, 2015

Description (deu): UHD ist ein Thema, das in letzter Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnt. Diese Arbeit konzentriert sich auf die vierfache HD Auflösung, auch 4K oder UHDTV-1 genannt. UHD steht dabei für Ultra High Definition, also für ultrahochauflösendes Fernsehen. Dies inkludiert die Fernsehstandards UHDTV-1 und UHDTV-2. UHDTV-1 ist die vierfache HD Auflösung, während UHDTV-2 schon die achtfache HD Auflösung ist.
Diese Masterthesis soll Aufschluss darüber geben, was alles Bestandteil von UHDTV ist. Dies sind neben der höheren Auflösung, eine Erhöhung der Frameraten (HFR), eine Erweiterung des Farbraums nach der Spezifikation ITU-R BT.2020 und eine Erhöhung des Kontrastumfanges im Bild (HDR). Diese sind notwendig, um den Fernsehzuseher oder der Fernsehzuseherin, ein besseres Gesamtpaket zu bieten. Die höhere Auflösung alleine bringt nicht den gewünschten Mehrwert. Dafür sind auch höhere Frameraten wie 60 Hz, 100Hz oder 120Hz wünschenswert. Das menschliche Auge ist in der Lage mehr Farben wahrzunehmen, als im HD und SD Farbraum definiert ist. Diesen zu erweitern ist also durchaus sinnvoll. Eine Erhöhung des Dynamikbereichs bringt noch einmal eine Verbesserung des Gesamtbildes. Der Unterschied zwischen den helleren und dunkleren Bereichen wird größer und erlaubt mehr Spielraum in der Farbgestaltung.
Die Arbeit spezialisiert sich auf den mittleren Budgetbereich von Kameras mit Wechseloptik und fix verbauter Optik. Der Budgetbereich liegt zwischen 2.500€ und 20.000€ Eurobereich. Es gibt bereits erste Kameras die in UHD und darüber hinaus aufzeichnen können. Neben diesen sind auch Optiken ein wichtiges Thema, denn nicht alle Optiken sind für UHD Aufnahmen geeignet.
Durch den erhöhten Anteil von Informationen im Bild ergeben sich Probleme beim Dreh, die unbedingt beachtet werden müssen. Generell ist die Schärfe des UHD Bildes um einiges größer als bei HD. Aufnahmen von Pflanzen und Natur wirken wesentlich natürlicher und farbenprächtiger. In der Postproduktion und beim Digital Imaging Technician (DIT) werden mehr Speicher und besser ausgestattete Computer benötigt. Allerdings muss beachtet werden, dass das Umwandeln von UHD Material mehr Zeit in Anspruch nimmt als dies bei HD Material der Fall ist. Vor einem Dreh sollten Tests durchgeführt werden, um herauszufinden wie die Schnittprogramme und Computer mit dem Material umgehen können. Doch die Produktion in UHD bietet auch Möglichkeiten, selbst wenn nicht in diesem Format abgeliefert werden soll, sondern nur in HD, oder 2K. Dies wertet nicht nur eine HD, oder 2K Produktion auf, es ermöglicht unter anderem auch eine geringfügige nachträgliche Änderung des Bildausschnittes, Re-Framing genannt.

Description (eng): The topic UHD is becoming more important these days. This Master thesis concentrates on a resolution, which is four times higher than the HD resolution. This resolution is also called 4K or UHDTV-1. The shortcut UHD stands for Ultra High Definition, for ultrahigh resolution television. This includes the television standards UHDTV-1 and UHDTV-2. UHDTV-1 describes a fourfold HD resolution and UHDTV-2 describes an eightfold HD resolution.
This work informs about the components of UHD. Next to the higher resolution this are the increase of Framerates (HFR), the expansion of the colour space regarding to the ITU-R BT.2020 specification and an increase of the dynamic range (HDR). All this components are important to offer the TV viewers a better overall package. Only an increase of the resolution will not be enough to create added value. To achieve that aim higher Framerates like 60Hz, 100Hz or 120Hz are preferable. The human eye has the ability to apprehend more colours than the HD or SD colour space defines. An expansion of the colour space makes absolutely sense. The overall picture will also be improved by an increase of the dynamic range. This will also rise the difference between higher and darker parts in the picture. As a result a wider scope of colour design is possible.
The thesis is specialising in a mid-ranged budget regarding to cameras with interchangeable lenses or fixed lenses. The budget lies between 2.500€ and 20.000€ Euros. The first cameras recording in UHD or higher are available. Next to the camera also the camera lenses play an important role, because not all lenses are suitable for recording in UHD.
The high ration of information in the picture can cause problems during the shooting, that’s why this should receive attention. In general the sharpness of an UHD picture is much higher than the sharpness of an HD picture. Pictures from plants and nature are appearing more natural and colourful. Postproduction and the Digital Imaging Technician (DIT) will need more storage and better equipped computers. It should be considered that converting Files from UHD will take more time than converting HD Material. Tests should be carried out before shooting, to proof how editing applications and computers will work together with the material. UHD also offer new opportunities when not delivering in this format but when delivering in HD or 2K. This will upgrade not only a HD or 2K production, it will offer the opportunity to slightly change the framing of a shot. This is called Re-Framing.

Object languages: German

Date: 2015

Rights: © All rights reserved

Classification: Filmproduktion; HDTV

Permanent Identifier