Title (deu): Die Haltezeit bei hochrangigen, innerstätischen Verkehren

Author: Panzera, N. (Nikolaus)

Description (deu): St. Pölten, Studiengang Eisenbahn-Infrastrukturtechnik, Masterarbeit, 2014

Description (deu): Diese Arbeit untersucht den Stationshalt von hochrangigen, innerstädtischen Verkehren. Unter diesem Sammelbegriff lassen sich leistungsfähige S-Bahn- und U-Bahnsysteme zusammenfassen, welche den urbanen Ballungsraum in dichtem Takt erschließen. Beim Stationshalt bzw. der Stationshaltezeit handelt es sich um die Zeitspanne zwischen dem Halteruck eines Zuges in einer Station und dem darauffolgenden Anfahrruck bei der Abfahrt des Zuges. Jeder Stationshalt dient einzig und allein dem Fahrgastwechsel. Jeder Stationshalt lässt sich in einzelne Vorgänge unterteilen, die allesamt Einfluss auf die Stationshaltezeit haben. Darunter fallen technische Vorgänge, wie etwa das Öffnen und Schließen der Türen, der Fahrgastwechsel und auch betrieblich normative Vorgänge (das Abfertigen und Ingangsetzen des Zuges). Jeder dieser Vorgänge ist ein Einflussfaktor, dem ein bestimmter Zeitanteil am Stationsaufenthalt zugewiesen werden kann. Letztendlich bestimmt die Summe aller Einzelvorgänge die Stationshaltezeit bzw. definiert die Summe aller Einflussfaktoren bei gegebener Stationshaltezeit jene Zeitspanne, die für den Fahrgastwechsel zur Verfügung steht. Durch umfangreiche Untersuchung aller Einflussfaktoren auf die Stationshaltezeit werden in dieser Arbeit Rückschlüsse über Entwicklungen gezogen, welche die Stationshaltezeit positiv oder negativ
beeinflussen.

Description (eng): This paper discusses the dwell time of high-level public transport services. Such services are capable of serving metropolitan areas with dense rail traffic running on short headways. The dwell time or passenger service time can be defined as the period of time between the moment when the train comes to stand still in a station and the next departure, thus setting the train in motion again. Each regular station stop serves solely one single purpose: boarding and alighting of passengers. Each station stop can be divided in separate processes, which all affect the duration of the dwell time. These comprise technical processes, such as opening and closing the doors, of course the passenger service time (boarding and alighting) as well as operational processes caused by regulations (e.g. dispatching the train). Each of these processes influence the dwell time. Finally the sum of all these separate processes defines the dwell time. The period of time dedicated for passenger service is defined by the sum of all processes necessary after arrival and before departure of a train.
Intense studies of all processes influencing the station dwell time will lead to conclusions concerning evolutions, that will have a positive or negative effect on the dwell time.

Object languages: German

Date: 2014

Rights: © All rights reserved

Classification: Öffentlicher Verkehr; Haltestelle

Permanent Identifier