Title (deu): Zeitnutzungsvorteil der Bahn im Vergleich zu Flug und PKW

Author: Arnhold, G. (Gerhard)

Description (deu): St. Pölten, Studiengang Eisenbahn-Infrastrukturtechnik, Masterarbeit, 2014

Description (deu): Als Grundlage für die Auswertungen dienen empirische Ermittlungen in Form von Fahrgastbefragungen mittels Fragebögen und Momentaufnahmen der Tätigkeiten während einer Bahnfahrt. Die Auswertungen zeigen, dass ca. 45% der Reisenden zwischen 20 und 40 Jahren alt sind. Die Tätigkeiten „Herumschauen“ und „Lesen“ werden bei allen Altersgruppen, außer bei Kindern, am häufigsten durchgeführt. Männer sind eher bereit die Zeit im Zug zum „Arbeiten am Laptop“ zu nutzen als Frauen. Bei in Gruppen Reisenden stehen gesellschaftliche Tätigkeiten im Vordergrund. Die Tätigkeitsausübung zeigt eine Abhängigkeit zum Reisezweck und ob es sich um eine 2er oder 4er Sitzgruppe handelt, jedoch keine Abhängigkeit zur Fahrtrichtung und ob es sich um einen Fenster- oder Gangplatz handelt. Die meist genannten Fahrtzwecke sind „Kurzurlaubsreisen“ und „Dienst- bzw. Geschäftsreisen“. Beim direkten Vergleich zwischen Bahn, Flugzeug und PKW hinsichtlich der verlorenen/nutzbaren Reisezeit wird deutlich, dass die Bahn zumeist die längste Reisezeit in Anspruch nimmt. Die Vorteile der Bahn gegenüber den Verkehrsträgern PKW und Flugzeug liegen in der nutzbaren Reisezeit, den Kosten und der Umweltbelastung.

Description (eng): As a basis for the evaluation we used surveys which we presented to the passengers travelling with a train and snapshots of information which we took during a train ride. The analysis shows that about 45% of travellers by train are aged between 20 and 40 years. In all age groups, with the exception of children, the most done activities during travel time are “looking
around” and “reading”. Men are more willing to take the time to “work on the laptop” than women. Social activities are in the foreground of in group travellers. The analysis shows dependencies between done activities and the trip purposes as well as the collocation of the seats, whether it is a two or foursome furniture. The sitting direction and whether it is a window or aisle seat has only a minor influence on the activities of the travellers. The most stated trip purposes are “short holidays” and “business trips”. A direct comparison between railway-, airplane- and car travel in terms of “useful/lost” travel time ratio shows clearly that the train usually takes the longest travel time but performs best in usable travel time, cost, and environmental pollution.

Object languages: German

Date: 2014

Rights: © All rights reserved

Classification: Vergleich; Eisenbahn; Fliegen; Personenkraftwagen

Permanent Identifier