Title (deu): Voraussetzung für eine Verknüpfung von Straßenbahn- und Eisenbahnnetzen

Author: Kasparovsky, C. (Christoph)

Description (deu): St. Pölten, Studiengang Eisenbahn-Infrastrukturtechnik, Masterarbeit, 2014

Description (deu): Die vorliegende Diplomarbeit behandelt die Voraussetzungen, die für eine Verknüpfung von Straßenbahn- und Eisenbahnstrecken in Form eines Stadtbahnsystems notwendig sind. Als konkretes Beispiel zur Umsetzung dient hierfür die Innere Aspangbahn in Wien und Niederösterreich. Zunächst werden die Begriffe Straßenbahn, Eisenbahn und Stadtbahn erläutert und Unterschiede zwischen den Systemen in rechtlicher, technischer und eisenbahnbetrieblicher Hinsicht beleuchtet. Weiters erfolgt eine detaillierte Analyse bestehender Stadt- und Lokalbahnnetze in Deutschland und Österreich. Diese zeigt Maßnahmen für die Gestaltung und Voraussetzungen zum erfolgreichen Betrieb solcher Systeme auf. Außerdem werden die aktuelle Situation der Inneren Aspangbahn, der umliegenden Eisenbahnstrecken sowie das zu erwartende Fahrgastpotenzial beschrieben.
In weiterer Folge werden verschiedene Möglichkeiten zur Errichtung eines attraktiven Stadtbahnsystems anhand der genannten Strecke untersucht. Schwerpunkte bilden hierbei die Art der Trassierung und der Erschließung der Siedlungsgebiete sowie die möglichen Verknüpfungspunkte mit dem Wiener Straßenbahnnetz. Unterschiedliche Maßnahmen werden miteinander verglichen und schlussendlich gegeneinander abgewogen. Außerdem wird auf eine Bestandsattraktivierung der derzeit bestehenden Strecke ohne die Einführung einer Stadtbahnlinie eingegangen.

Description (eng): This diploma thesis discusses the requirements for the connection between tram and railway stretches with the aim of creating a light rail system. The Inner Aspang Railway, a railway line in Vienna and Lower Austria, serves as specific example for that work.
First of all, the terms tram, railway and light rail will be defined. Legal, technical and railway operational differences shall be dealt with. The following analysis of existing light rail networks in Germany and Austria shows measures for the design and successful operation of such systems. Furthermore, the current situation of the Inner Aspang Railway, other railway stretches in this area, and the number of potential rail passengers will be described.
In further consequence, various possibilities for the implementation of an attractively designed light rail system on the basis of the railway stretch mentioned are being examined. Core themes at this point are track routing, the development of settlement areas and the possible conjunction points with the Viennese tram network. Different measures will be compared and traded off against each other. Also, improvements of the existing railway stretch without implementing a light rail system will be considered.

Object languages: German

Date: 2014

Rights: © All rights reserved

Classification: Aspangbahn; Straßenbahn; Eisenbahn

Permanent Identifier