Title (deu): Spekulativer oder angemessener Preis

Author: Schlöglmann, M. (Michael)

Description (deu): St. Pölten, Studiengang Eisenbahn-Infrastrukturtechnik, Masterarbeit, 2014

Description (deu): Diese Diplomarbeit befasst sich mit der Frage, ob zu niedrige oder zu hohe Angebotspreise bei der Angebotsöffnung seitens der Sektorenauftraggeber erkannt werden können. Dabei werden im ersten Teil der Diplomarbeit die Grundlagen der Kalkulation im Bauwesen anhand der ÖNORM B 2061 genauer betrachtet und die Einzelkomponenten eines Angebotspreises erklärt. Im zweiten Themenblock wird versucht, die Frage nach dem angemessenen und dem spekulativen Preis zu beantworten. Es wird versucht, mögliche Definitionen des „angemessenen Preises“ anhand von rechtlichen und theoretischen Rahmenbedingungen aufzustellen. Der Begriff „Spekulation“ wird hier genauer behandelt und die Relevanz der Spekulation in der Bauwirtschaft sowie die Maßnahmen zur Verhinderung der Spekulation werden hier beschrieben. Im dritten Themenblock werden die Regeln zur Erkennung von spekulativen und nicht angemessenen Preisen beschrieben. Zuerst wird aufgezeigt, wann eine vertiefte Angebotsprüfung durchzuführen ist und anschließend werden Regeln zum Erkennen von nicht angemessenen oder spekulativen Preisen dargestellt. Praxisbeispiele sollen zeigen, wie die Regeln in der Vergangenheit angewendet wurden.

Description (eng): The present diploma thesis deals with the question, if it is possible for so-called "sectoral contracting entities" to identify too low or too high prices within the scope of bid opening. The first part contains the basics of calculation on basis of the Austrian standard “ÖNORM B 2061”, which defines the individual components of a tender price. The second thematic block concerns adequate and speculative prices. Due to the fact, that there is no exact definition of an adequate price, this thesis tries to find such a definition, depending on theoretical and regulatory framework. The term speculation is going to be looked at closely, as well as the relevance of speculation in the building sector and the activities to prevent speculations are going to be examined. The third part contains the rules needed to identify speculative and non-adequate prices. The present thesis illustrates in which situation a deepened check of a tender is required. Subsequently, rules to detect speculative and non-adequate prices are displayed. Practical examples indicate the use of these rules in the past.

Object languages: German

Date: 2014

Rights: © All rights reserved

Classification: Eisenbahn; Angebot

Permanent Identifier