Title (deu): Baustellenlogistik

Author: Jungwirth, M. (Marcus)

Description (deu): St. Pölten, Studiengang Eisenbahn-Infrastrukturtechnik, Masterarbeit, 2015

Description (deu): In dieser Diplomarbeit werden der Bahntransport und der Einsatz von schienengebundenen Baufahrzeugen im Rahmen von Bahnbaustellen näher beschrieben. Der erste Teil der Arbeit erklärt die grundlegenden Anforderungen an und die historische Entwicklung der Baustellenlogistik. In weiterer Folge wird auf spezielle Anforderungen unter dem Aspekt von Baustellen im Eisenbahnnetz eingegangen. Anhand von Beispielprojekten, wie dem Umbau des Salzburger Hauptbahnhofes, oder zweier Eisenbahntunnelprojekte werden Planungsschritte und Ausschreibungsbeispiele erörtert. Ein Kapitel beschäftigt sich auch mit den möglichen Bahntransporten für U-Bahn Baustellen in Wien. Die Diplomarbeit vergleicht die Unterschiede zwischen LKW-Transporten und schienengebundenen Transporten aus verschiedenen Blickwinkeln. In weiteren Beispielen wird auf innovative Transportsysteme hingewiesen, welche die Vorteile der Bahn mit den Vorteilen des LKW-Transportes verbinden. Eines der Hauptthemen der Arbeit befasst sich mit den Rahmenbedingungen rund um die Logistik von Bahnbaustellen. Es wird beschrieben, welche infrastrukturellen und betrieblichen Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um Bahntransporte bei der Baustellenabwicklung einsetzen zu können. Die Arbeit geht auch auf vergaberechtliche Themen ein und beschreibt mögliche Vergabeverfahren zum Abruf von Bahntransporten im Bereich von Bahnbaustellen. Es werden die Grundsätze des europäischen Vergaberechts erläutert und die Mindestanforderungen einer entsprechenden Logistikausschreibung beschrieben. Mit wirtschaftlichen Vergleichsmöglichkeiten, der Darstellung möglicher Potenziale für Bahntransporte bei Baustellen, einem grundlegenden Leitfaden zur Planung von Bahntransporten, sowie Maßnahmenvorschlägen zur Vermarktung der vorhandenen Fähigkeiten der Eisenbahnverkehrsunternehmen in dieser Branche, zeigt die Diplomarbeit mögliche Chancen für Eisenbahnverkehrsunternehmen auf.

Description (eng): The present master thesis was written as part of the study programme for railway infrastructure engineering at the University of Applied Sciences (Fachhochschule) St. Pölten. Even with construction sites on the railway network, transports by train are barely used. This thesis deals with the question of why that is the case and searches for further potential for railway companies. The first part of the thesis deals with basic requirements as well as the historic development of logistics at construction sites. Based on sample projects and case studies, such as the modernisation of the main station of Salzburg, the requirements for rail transport for construction sites will be explained. The main part of the thesis deals with the framework of logistics for transportation by rail. The main requirements of infrastructure and operation to assure transports by train for construction sites will be explained. Transports by trucks and train will be compared, outlining both advantages and challenges. Furthermore, the Austrian and European basics of procurement law will be discussed as far as the transportation of building materials is concerned. Finally, the thesis will provide guidelines for competitive organisation of railway transport in the context of construction site logistics and shows ways to market the own performance of railway companies.

Object languages: German

Date: 2015

Rights: © All rights reserved

Classification: Logistik; Baustelle; Eisenbahn

Permanent Identifier