Title (deu): Bevorrangungsmaßnahmen im urbanen ÖPNV

Author: Ruoff, P. (Philipp)

Description (deu): St. Pölten, Studiengang Eisenbahn-Infrastrukturtechnik, Masterarbeit, 2015

Description (deu): Aufgrund des immer weiter wachsenden Verkehrsbedürfnisses der Menschen, vor allem in Städten, dem aber nicht unbegrenzt zur Verfügung stehenden Verkehrsraums, müssen Maßnahmen getrof-fen werden, um die Menschen zum Umsteigen auf Bus und Bahn zu bewegen. Ein Baustein davon ist die Bevorrechtigung von Bussen und Straßenbahnen, welche im öffentlichen Straßenraum ver-kehren. Damit diese die Fahrgäste schnell von A nach B befördern können wenden viele Verkehrs-unternehmen und Städte so genannte Bevorrangungsmaßnahmen an, richten also beispielsweise eigene Spuren für die Nahverkehrsfahrzeuge ein oder schalten diesen eine Grüne Welle an Ampeln. Dabei stehen nicht nur die Kosten für solche Maßnahmen im Fokus, sondern auch, welche Auswir-kungen dadurch entstehen. Dies sind zum einen kürzere Fahrzeiten und höhere Pünktlichkeitswerte durch die Entkopplung vom Autoverkehr, aber auch daraus resultierend ein geringerer notwendiger Personal- und Fahrzeugeinsatz für das Verkehrsunternehmen und steigende Fahrgastzahlen. Aber auch andere Verkehrsteilnehmer, sowie Anwohner können beispielsweise durch einen gleichmäßi-geren Verkehrsfluss davon profitieren.

Description (eng): In many cities the use of private cars is increasing dramatically. This diploma thesis reviews some measures to make public transport more attractive than a private car without major invests. On the one hand, there are arrangements of installing reserved bus lanes or extra lines for tramways”) so the bus or the tram can easily pass a traffic jam. On the other hand, you can install technical equip-ment on the traffic lights to let the bus cross them without any stops. Although you have to have a look on all parties as all of them are affected through the measures the outcome overall is positive; the causes for delays can be reduced, the accuracy and satisfaction of the passengers can be in-creased. Besides, the transport company can save expenses by reducing the number of necessary busses and tramways.

Object languages: German

Date: 2015

Rights: © All rights reserved

Classification: Öffentlicher Personennahverkehr; Stadt

Permanent Identifier