Title (deu): Schallquellen am Oberbau und Maßnahmen zur Verringerung von Emission und Immission

Author: Friedrich, A. (Andreas)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Eisenbahn-Infrastrukturtechnik, Master Thesis, 2013

Description (deu): Steigendes Verkehrsaufkommen, steigende Mobilität und steigende Geschwindigkeiten gehen mit vermehrter Schallbelastung einher. Das sonst so umweltfreundliche Verkehrsmittel Bahn ist leider ebenfalls in hohem Maße von diesem Problem betroffen.
Lärm ist nicht nur ein Ärgernis, dauernder Lärm kann negative gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Die konsequente Verringerung von Schallemission und -immission muss daher unser Ziel sein. Die Ursache für die Entstehung des Schalls ist ein Zusammenspiel verschiedener Komponenten und auch die Verringerung des Schalls bedarf der Zusammenarbeit unterschiedlicher Bereiche.
Um effizienten Lärmschutz auf Eisenbahnstrecken zu betreiben, müssen immer sowohl die fahrzeugseitigen als auch das infrastrukturseitigen Anlagen in Kombination betrachtet werden.
Als strategischer Ansatz zur Verringerung von Lärmemissionen sind daher die Reduktion der Rauheit auf Rädern und Schienen, das Verhindern von Schienenfehlern und das Vermeiden von Oberflächenfehlern auf Rädern weiter zu verfolgen.
Dies kann auf der Seite der Infrastruktur z.B. durch regelmäßiges Schleifen der Schienen und fahrzeugseitig durch den Einsatz von Komposit-Bremssohlen anstelle von Graugussbremsklötzen erreicht werden.

Description (eng): Increasing traffic, increasing mobility and increasing speed are associated with rising noise exposure. The otherwise environmentally friendly rail traffic is affected by this problem to a large extent.
Noise is not only a disturbance, permanent exposure to noise has a detrimental effect on health. The prevention or reduction of noise emission and noise immission has to be target. The cause of sound is based on a combination of different components and the reduction of this noise requires the cooperation of different fields.
Regarding efficient noise protection on railway lines, it is necessary to look for combined solutions, both for the rolling stock and for the infrastructure.
As a strategic approach for the decrease of noise the reduction of the roughness of wheels and rails, the prevention of rail defects and surface defects of the wheels need to be followed.
An infrastructure measure for example could be the regular grinding of rails. For the rolling stock the change from cast iron tread brakes to composite blocks might be an adequate solution.

Object languages: German

Date: 2013

Rights: © All rights reserved

Classification: Eisenbahnoberbau; Schallgeber; Emissionsverringerung; Immission

Permanent Identifier