Title (deu): Entwicklung eines Frameworks zur Erstellung von kontextsensitiven mobilen Informationssystemen

Author: Eitler, T. (Thomas)
Kuba, R. (Roman)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Digitale Medientechnologien, Master Thesis, 2012

Description (deu): Im Sommersemester 2011 auf der Fachhochschule St.Pölten entstand im Rahmen einer Lehrveranstaltung ein Projekt namens Mobilot.
Mobilot war der erste Prototyp eines kontextsensitiven mobilen Informationssystems, welches innerhalb nur einer Woche in einer Extreme-Programming-Session entwickelt wurde. Von da an beschäftigte Mobilot die beteiligten Studenten fächerübergreifend in verschiedensten Bereichen. Das Potential von Mobilot war sehr groß, allerdings konnte der Prototyp durch seine rasche Entwicklung nicht allen Anforderungen genügen. Das brachte die beiden Studenten Eitler Thomas und Kuba Roman dazu gemeinsam Mobilot, als ein einfaches aber auch mächtiges Framework von Grund auf neu zu entwickeln.
Thema dieser Diplomarbeit ist die Entwickelung dieses neuen Systems, aber auch die wichtigen Entscheidungsprozesse und Theorien hinter dem Programmcode. Hierfür beschäftige man sich mit Softwarearchitektur, Modularität und Templateisierung, um bei der Neuentwicklung möglichste viele Aspekte abzudecken. Die Themen drehen sich meist alle direkt oder indirekt um JavaScript, da diese Sprache auch den neuen modularen Kern von Mobilot antreibt.
Ein wichtiger Punkt des neuen Systems soll seine Modularität und Pluginbauweise sein. Mit drei verschiedenen Anwendungsszenarios soll ein Überblick über Einsatzmöglichkeiten gegeben werden um ein Gefühl zu bekommen wofür das System genützt werden könnte. Einige der Plugins werden im Laufe der Arbeit entwickelt und beschrieben. Am Ende der Arbeit findet man eine Referenz zu allen Funktionalitäten des Frameworks.

Description (eng): In the summer term of 2011 on the University of Applied Sciences in St. Pölten as part of a course, a project was created named Mobilot.
Mobilot was the first prototype of a context-sensitive mobile information system that was developed in just one week in an extreme-programming session. From that moment on Mobilot employed the students in various interdisciplinary areas. The potential of Mobilot was huge, but the prototype could not meet all the requirements for future ideas because of its rapid development. The two students Eitler Thomas and Kuba Roman combined their plans for the development of a new version of Mobilot, and targeted to create a simple but powerful framework from scratch.
Topic of this thesis is the development of this new system, but also the important decision-making, processes and theories behind the code. Software architecture, modularity and templating were used to cover as many aspects as possible in the new development. The topics are all bound directly or indirectly to JavaScript as this language also drives the new modular core of Mobilot.
An important point of the new system will be its modular design and plug-in conception. Three different application scenarios present an overview on the possibilities of Mobilot to get a feeling for what the system could be utilized. Some of the plugins will be described and developed during the thesis.
For all the functionalities of the new system, there will be a reference to the software at the end of the thesis.

Object languages: German

Date: 2012

Rights: © All rights reserved

Classification: Kontextbezogenes System; Mobiles Endgerät

Permanent Identifier