Title (deu): Sound Design im Film

Author: Burlacu, V. (Valentin)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Telekommunikation und Medien, Dipl.-Arb., 2012

Description (deu): Sound Design ist für die Kreation und Produktion einer Filmtonspur unumgänglich. Alle akustischen Elemente einer Tonspur müssen zum Bild passend konzipiert, produziert, bearbeitet und platziert werden. Dabei kommen verschiedene Methoden zum Einsatz, die sich in der Filmproduktion im Laufe der Jahre als geeignet herauskristallisiert haben. Der/Die Sound DesignerIn ist verantwortlich für die gesamte Filmtonspur. Er/Sie konzipiert und wählt die passenden Elemente für alle Ebenen der Tonspur: Sprache, Geräusche und Musik. In dieser Arbeit werden technische, ästhetische und gestalterische Herangehensweisen beim Sound Design im Film, die Rezeption der Filmtonspur sowie Wechselwirkungen zwischen Bild und Ton näher beschrieben. Im zweiten Kapitel erfolgt eine Begriffsdefinition von Sound Design und es wird auf die Sound Pre- und Post-Production eingegangen. Die Elemente der Tonspur und alle darin enthaltenen akustischen Ebenen werden im dritten Kapitel erläutert. Das vierte Kapitel enthält grundlegende wahrnehmungspsychologische Eigenschaften des Gehörs, über die man bei der Produktion von Sound im Film einen Überblick haben sollte. Gestalterische Aspekte der Filmtonspur sowie Eigenschaften der Elemente sind im fünften Kapitel erklärt. Schließlich folgt eine Auseinandersetzung mit der Korrelation zwischen Bild und Ton im sechsten Kapitel. Als praktisches Beispiel wird im siebenten Kapitel eine Fallstudie in Form einer Tonspuranalyse eines ausgewählten Ausschnitts des Films „The Matrix“ durchgeführt. Abschließend folgt in Kapitel acht das Fazit der Diplomarbeit.

Description (eng): Sound Design is essential for the creation and production of a soundtrack. The soundtrack consists of various elements, which have to be conceived, produced, edited and arranged. In this process there are some common methods a Sound Designer can apply when designing a soundtrack. He/She is responsible for all esthetical and dramaturgic aspects of the soundtrack including dialogue, effects and music. This thesis consists of technical, esthetical and creative approaches to Film-Sound Design, the reception of the soundtrack and the correlation between image and sound. The first five chapters of this thesis cover the theoretical background important for Film Sound Design. The term Sound Design and the processes in Sound Pre- and Post-Production are described in the second chapter. The third chapter covers all elements of the soundtrack. The fourth chapter deals with psychoacoustic phenomena of the human ear. The process of designing itself and methods used in Sound Design are depicted in the fifth chapter. The correlation between image and sound is described in chapter six. The practical part in chapter seven is a case study in the form of an analysis of a part of the soundtrack of the film “The Matrix”.

Object languages: German

Date: 2012

Rights: © All rights reserved

Classification: Film; Sounddesign; Soundverarbeitung

Permanent Identifier