Title (deu): Content Management System für Klein- und Mittelbetriebe

Author: Punz, A. (Anita)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Telekommunikation und Medien, Dipl.-Arb., 2006

Description (deu): Content Management Systeme (CMS) bieten den Betreibern von Webportalen die Möglichkeit Inhalt zu erstellen und laufend zu aktualisieren. Obwohl es eine Vielzahl an CMS-Lösungen gibt, wird dennoch häufig auf eine Wartungsmöglichkeit des Webauftritts durch den Kunden verzichtet. Mehrfach liegt es daran, dass es kein Produkt gibt, welches den speziellen Bedürfnissen des/der Kunden/In entspricht. Vor allem für Benutzer/Innen mit rudimentären EDV-Kenntnissen stellt die umfangreiche Funktionsvielfalt und die daraus resultierende Oberflächengestaltung von vielen CMS-Produkten ein Problem dar. Das Resultat ist oft eine „verwaiste“ Website, die eher Negativ-Werbung bewirkt. Recherchen haben daher gezeigt, dass es eine große Nachfrage an ein einfach bedienbares CMS gibt.
Zunächst beschäftigt sich diese Arbeit, mittels genauer Betrachtung der Zielgruppe. Anschließend werden, ausgehend davon, die Anforderungen
hinsichtlich
- Bedienbarkeit
- Oberfläche und
- Funktionalität
an ein CMS definiert. Zusätzlich werden diese, mittels Beobachtung eines so genannten „Pilot-Users“ konkretisiert. Das Ergebnis dieser Beobachtungen ist, dass die Interaktionsmöglichkeit so gestaltet werden muss, dass es den Anwendern/Innen möglich ist, die Aufgaben effizient und effektiv zu erledigen. Nur dadurch wird eine optimale Zufriedenheit gewährleistet. Daraus resultiert, als weitere essentielle Anforderung an eine einfach bedienbare Oberfläche, die der Individualisierbarkeit. Diese wiederum, setzt ein großes Maß an Flexibilität an
das CMS voraus.

Description (eng): Content management systems (CMS) offer a web portal’s editors to create new content or to continuously update the already existent one. Although there are a wide variety of CMS solutions available on the market, the possibility of maintaining content on his or her website is often not possible for the customer. Frequently, the reason lies in the fact that a product exactly fitting the needs of the customer does not exist. Especially for users possessing only rudimental computing skills the extensive functionality and the corresponding user interface design of many CMS solutions are overstraining. The result is often an “orphaned” website which rather produces negative publicity. Researches have shown that there is a huge demand for a CMS being easy to use. First, this diploma thesis examines relevant target groups. Based on the results, their requirements for an appropriate CMS in terms of
- operability
- user interface and
- functionality
are defined. Additionally, they are concretised by observing a so called “pilot user”. The result of these observations is that interactive elements have to be designed in a way that facilitates the user to carry out his or her tasks efficiently and effectively.
Only thus, optimal satisfaction with the system can be assured. Resulting from this, a further essential requirement for a usable interface is a high degree of individually adaptable elements. However, such an individualisation requires a very flexible CMS solution.

Object languages: German

Date: 2006

Rights: © All rights reserved

Classification: Content Management; Klein- und Mittelbetrieb; Portal ; Benutzerfreundlichkeit; Oberfläche; Flexibilität

Permanent Identifier