Title (deu): Wechselwirkungen akustischer und visueller Wahrnehmung

Author: Ebermann, A. (Angela)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Telekommunikation und Medien, Dipl.-Arb., 2005

Description (deu): Im Menschen schlummert ein uralter Traum nach Synästhesie, dh. der Verknüpfung mehrerer Sinne. Bild und Ton sind zwei Phänomene, die einzeln künstlerisch sehr ausbaufähig und oft als Kommunikationsebene verwendet werden. Was diese beiden Komponenten jedoch gemeinsam bewirken, wird oft unterschätzt bzw. bei Filmproduktionen oder Multimedia-Projekten im Vorfeld nicht beachtet. Die Aufgabenverteilung sieht meist so aus, dass jeder Bereich, sei es Licht, Kamera, Schnitt oder Ton eigens behandelt wird und erst am Schluss, die Einzelarbeiten zusammengeführt werden. Eine Vorgangsweise, bei der viele mögliche Wechselwirkungen unbeachtet bleiben. Gerade in den letzten Jahren ist aber eine Gegenbewegung beobachtbar. Im Clubund Eventbereich ist der Trend zu Visualisierung beobachtbar. Ich habe versucht, in meiner Diplomarbeit zu erläutern, wie sich Bild und Ton gegenseitig beeinflussen und welche Wirkungen damit erzielt werden. Ich habe Richtlinien erstellt, die bei audiovisuellen Produktionen im Feld der Preproduktion, beim Dreh und in der Postproduktion zu beachten sind. Außerdem habe ich die Wechselwirkungen von Bild und Ton in selbst erstellten Beispielvideos aufgezeigt.

Description (eng): Human being longs for synesthesia within living memory, which means the connecting of several senses. Sound and vision are two phenomenons often used for purposes of communication. Each of them is artistically very upgradable. The effects that result in the combination of both are often underestimated or rather ignored in previous considerations. The different functions in productions are mostly handled separately, and light, camera, cut, sound and other departements are brought together relatively late. At this approach many possible interferences are passed over. Especially in recent years you can watch a backlash. There is a trend in the club- and event-scene towards visualization of music. In my diploma thesis I tried to illustrate different ways sound and vision influence eachother and which effects you can achieve with this interaction. I have listed principles, that should be paid attention to within audiovisual productions in the fields of preproduction, shooting and postproduction. Furthermore I have created a video to show up different kinds of interactions of sound and vision.

Object languages: German

Date: 2005

Rights: © All rights reserved

Classification: Wahrnehmung; Audiovisuelle Medien; Synästhesie

Permanent Identifier