Title (deu): "Psychologische Bildgestaltung im Filmmaterial"

Author: Weidinger, M. (Marion)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Telekommunikation und Medien, Dipl.-Arb., 2005

Description (deu): Die Diplomarbeit "Psychologische Bildgestaltung im Filmmaterial" handelt über Filmcodes, wie sie angewendet werden und ob sie im Laufe der Zeit an Bedeutung verlieren und die unterschiedliche Wahrnehmung der Menschen in Bezug auf Geschlecht, Alter, soziale Schicht und ob sie filmisch gebildet sind, d.h. ob sich einen hohen TV-Konsum haben und ob sie Filme aufgrund von Kameramann oder Regisseur auswählen.
Aus einer Vielzahl von Filmen werden Besonderheiten der Anwendung von Codes dargestellt, wie z.B.: dass die "Bösen" immer von rechts in das Bild kommen und die "Guten" immer von links. Weiters wird die Wichtigkeit der Bereiche Bildkomposition, Montage, Farben und Beleuchtung für die Bildgestaltung hervorgehoben und die Möglichkeit der Anwendung von Filmcodes in diesen Bereichen näher erklärt.
Aufgrund eines Experimentes wird die unterschiedliche Wirkung der Filmcodes herausgearbeitet und gezeigt, welche effektiver sind. Dreißig Probanden wurden unterschiedliche Werbespots vorgeführt, die speziell einen Code verwenden. Durch die Angabe von Werten auf Skalen von den Testpersonen, kann man das Filmmaterial vergleichbar machen. Mit Hilfe der Skalen werden die Empfindungen spannend – langweilig, interessant und bildlich ansprechend messbar. Das Experiment soll zeigen, welche Codes in diesen Bereichen den anderen überlegen sind und was man daraus schließen kann. Aus den erhaltenen Werten und den demographischen Daten der Probanden ersieht man, auf wen die einzelnen Filmcodes wirken. Die Erkenntnisse sind aufschlussreich für die Zielgruppen orientierte Erstellung von Filmmaterial und zeigen auch wie man Filmcodes einsetzt, um das Bild ansprechender für die Zuseher zu gestalten.

Description (eng): The degree dissertation „Composition of the picture of footage” shows the working with filmcodes and if the codes are changing over the years. The perception of people can be affected by their sex, age, social levels if they are cinematic educated – that means people have an interest on TV and film and they decide to watch a movie because of the director or director of photography. Specialties of the use of filmcodes are depicted from multitude of films. The importance of the topics composition of the picture, montage, colors, lightning for the art work are discussed and also the opportunities of the filmcodes in these sections. An experiment has been accomplished to contrast with filmcodes and show which ones are more effective, that can be important for filmmakers. Probands had to watch various commercials, that use a special code. The outcome of their answers is the knowledge about who prefer which codes and which codes make the picture more pleasing.

Object languages: German

Date: 2005

Rights: © All rights reserved

Classification: Film; Bildaufbau; Analyse

Permanent Identifier