Title (deu): Colormanagement in Film und Video

Author: Tröstl, B. (Bernhard)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Telekommunikation und Medien, Dipl.-Arb., 2005

Description (deu): Diese Arbeit behandelt die Thematik Colormanagement in Film und Video. Colormanagement ist eine noch sehr junge Technologie, deren Hauptanwendungsgebiet im Druckbereich liegt. Im Bereich von Film und Video wird Colormanagement im Zusammenhang mit der digitalen Filmbelichtung eingesetzt. Diese Arbeit soll einen Überblick über die Grundlagen des Colormanagements, vor allem in Hinblick auf Colormanagement im Film- und Videobereich, geben. Ebenfalls soll eine Analyse, sowie ein Marktüberblick, über bestehende Colormanagement-Systeme durchgeführt werden. Nach einer einleitenden Erklärung über die Grundlagen und Wahrnehmung von Farbe, werden im dritten Kapitel verschiedene Farbmodelle beschrieben, die im Film und Videobereich eingesetzt werden. Das vierte Kapitel widmet sich ICC-Profilen, die die Grundlage eines jeden Colormanagement-Systems darstellen und in diesen die Farbtransformation stattfindet. Aufbauend auf diesen Grundlagen beschreibt der folgende Abschnitt die Farbtransformation, da Arbeitsfarbräume unterschiedlich groß sind und dadurch muss eine bestimmte Umrechnung der Farbräume erfolgen. Der folgende Teil
behandelt die Farbdarstellung verschiedener Projektionsarten, die im Film-, wie auch im Heimkinobereich eingesetzt werden. Im praktischen Teil dieser Arbeit wird eine Kalibrierung und Profilierung eines Monitors und digitalen Projektors mit den professionellen Colormanagement-Werkzeugen Spectrolino und Profile Maker 5.0 bzw. Eye-One Beamer der Firma Gretag MacBeth durchgeführt. Da der Monitor die „Bearbeitungszentrale“ im filmtechnischen Workflow darstellt, ist dieser eine wichtige Komponente in der Colormanagement-Kette. Die beiden letzten Kapitel stehen im engen Zusammenhang mit dem Unternehmen Arnold und Richter (ARRI), die mit dem ARRI Colormanagement System und dem ARRILASER ein professionelles Colormanagement-System für Film und Video am Markt präsentierten. Anhand des ARRILASER wird die digitale Filmbelichtung erklärt, da dieses System ebenfalls oft im Film- und Videobereich für die digitale Filmbelichtung eingesetzt wird. Im letzten Kapitel erfolgt eine Analyse des ARRI Colormanagement Systems, das im Workflow des ARRILASER eingesetzt wird.

Description (eng): The scope of this master thesis is Color-Management in the area of film and video. Color-Management is mostly used in the printing industry and beyond it is not wide spread yet. One additional rather isolated usage of Color Management is the digital film exposure. The aim of this master thesis is to give an overview of the basics of Color-Management, especially in the area of film and video. Another focus is to analyze existing Color-Management-Systems and which are available on the market. The third chapter starts with general information about color and color perception and continues with the description of the different color models. The gamut mapping in the ICC profiles is the fundament of all Color-Managements-Systems and is covered in the fourth chapter. Having dealt with all the important basics, the next focus point is gamut mapping in the context of working color space and here considering the different size of a color space, which makes a conversion necessary. The work continues with the color illustration of the different kind of projections used in films and home cinemas. In the practical part of this thesis the professional Color-Management-Tools Spectrolino, Profile Maker 5.0 and Eye-One Beamer from the company Gretag MacBeth are used to calibrate and profile a monitor and a digital projector. The monitor is the central working point in any film technical workflow and is therefore a very important link in the whole Color-Management-Chain. In the last two chapters the ARRI Color-Management-System used in ARRILASER will be described, which is a professional Color-Management-System for film and video on the market produced and distributed by the company Arnold and Richter (ARRI). Based on ARRILASER the digital film exposure, mostly used in film and video, will be explained. An analysis of the ARRI Color-Management-System, which is used in the workflow of ARRILASER, will be done in the last chapter.

Object languages: German

Date: 2005

Rights: © All rights reserved

Classification: Film; Farbverwaltungssystem; Video

Permanent Identifier