Title (deu): 3D in Film und Video für Low-Budget Produktionen

Author: Rauschmayr, H. (Hermann)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Telekommunikation und Medien, Dipl.-Arb., 2007

Description (deu): Diese Arbeit behandelt das Thema 3D im Bereich der Low-Budget Filmproduktion und beschreibt die Produktion ebenso im Rahmen eines Praxisbeispiels. Die Technik hinter 3D-Filmen ist bei großen Produktionen die gleiche wie bei Low-Budget Produktionen, der Aufwand und die Genauigkeit jedoch größer. Durch die gleichen Grundlagen werden ebenso Techniken beschrieben, die bloß in großen Kinos zum Einsatz kommen können, da sich diese nur im Bereich der Wiedergabe unterscheiden, nicht jedoch bei der Aufnahme. Somit besteht auch die Möglichkeit für Low-Budget produzierte 3D-Filme (umso mehr, seitdem HDV auf dem Markt ist) in Kinos Einzug zu halten.
Natürlich wird ebenso auf die geschichtliche Entwicklung des Films und der Basis des Films, insbesondere auf die Fotografie, eingegangen. Weiters werden Filmformate und Standards beschrieben, die für das weitere Verständnis von 3D-Filmen und deren Standards und Formate notwendig sind. Die Entwicklung des Films und der 3D-Produktionen sind wichtige Bestandteile der Arbeit, genauso wie die aktuellsten Forschungen auf dem Gebiet der 3D- sowie der holografischen Displays. Verschiedene 3D-Techniken, mit deren Vorteilen und Nachteilen bei der Aufzeichnung, Wiedergabe und Qualität sowie auch die eigentlichen Hürden und Techniken bei der tatsächlichen Produktion werden anhand eines Praxisbeispiels erläutert. Dieses abschließende Praxisbeispiel, bei dem kurze Sequenzen für unterschiedliche Wiedergabetechniken bearbeitet wurden lässt einen direkten Vergleich zwischen den Verfahren zu. Die Sequenzen wurden eigens für diese Arbeit erstellt und sind auf der beiliegenden DVD enthalten.

Description (eng): This work treats the topic 3D within the range the low budget film production as practical example. The technology behind low budget 3Dfilms ist he same which is used to produce large productions, the expenditures and the accuracy is probalbly higher. Therefore are also techniques described, which can come only in large cinemas to the audience, since these differ only in the way of the presentation, not with the capturing.
Therefore the possibility exists to regard produced low budget 3D-films (the more, since HDV on the market is) in cinemas. Naturally this thesis is dealt with the historical development of movies and the basis of movies, in particular the photography. Further film formats and standards are described, which are necessary for the understanding of 3D-filme and their standards and formats. The development of the film and the 3D-productions are important components of the work, exactly the same as the most current researches in the area of 3D- as well as holografic displays. Different 3D-techniques, with their advantages and disadvantages in recording, presentation and quality are described. There is also an practical example included to describe the problems in producing a 3D-video. This practical example with short sequences for different techniques were made to make a direct comparison between the procedures possible. The sequences were provided particularly for this work and are contained on the enclosed DVD. By the production of the sequences empirical values could be acquired, which are passed on in this work.

Object languages: German

Date: 2007

Rights: © All rights reserved

Classification: Stereoskopischer Film

Permanent Identifier