Title (deu): "Digitale Distribution und Speicherung von Medieninhalten im Zusammenhang mit IPTV und PayTV Systemen"

Author: Stierböck, M. (Martin)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Telekommunikation und Medien, Dipl.-Arb., 2007

Description (deu): In den Anfängen der frühen Rundfunkübertragung, also der Übertragung von Bild- und
Tonmaterial, kristallisierten sich zwei Verfahren heraus, welche sowohl sende- wie auch
empfangsseitig akzeptable Ergebnisse lieferte sowie auch in einem durchaus wirtschaftlichen
Rahmen umzusetzen waren.
Durch die Erfindung des Transistors durch Julius Edgar Lilienfeld (1926) und dessen ersten
funktionsfähigen Exemplaren, welche 1947 in den Bell Laboratories entwickelt wurden,
setzte sich diese Technik durch und verhalf auch der elektronischen Signalübertragung zu
einem Durchbruch.
Zu unterscheiden sind einerseits die Amplitudenmodulation und auf der anderen Seite die
Frequenzmodulation.
Beide Verfahren werden auch heute noch zur analogen Übertragung von Bild- und
Tonmaterial eingesetzt wobei allerdings der Trend zu digitalen Übertragungsverfahren immer
größer wird, da diesem zum Einen wirtschaftlicher sind und zum Anderen die ohnehin
beschränkte Bandbreite der zur Verfügung stehenden Frequenzbereiche besser genutzt werden
kann.
Diesen digitalen Übertragungsverfahren sind die folgenden Seiten dieser Arbeit gewidmet.
Hauptaugenmerk wird hierbei im Besonderen auf Digital Video Broadcast (kurz DVB) gelegt,
welches in den Kategorien
-) DVB-C
-) DVB-S
-) DVB-T
-) DVB-H
gegliedert werden kann. Um den technischen Hintergrund besser verstehen zu können, wird in
dieser Arbeit auch auf Kompressionsverfahren und hier im Besonderen auf MPEG2
eingegangen da es sich hierbei um eines der gebräuchlichsten derzeitigen Verfahren handelt.
Alternative Übertragungsverfahren wie IPTV, welches vorhandene digitale
Kommunikationsnetze zur Distribution nutzt werden ebenso beschrieben.

Description (eng): In these days there is more and more audio- and videocontent available for the customer.
Analog techniques will become extinct because the enormous data set can´t be distributed
using analog techniques.
On the other side, digital technologies are more important than ever before.
Special attention is put here on digital video broadcast (short DVB), which is arranged in the
following categories.
Dependening on the channel of distribution can be differentiated:
-) DVB-C
-) DVB-S
-) DVB-T
-) DVB-H
In order for a better understanding of the technical background, the MPEG2 compression is
explained especially.
All of the DVB systems are based on this compression algorithm.
Nowadays more and more modern compression techniques like the H.264 codec are used to
shrink the data.
Alternative transmission methods such as IPTV, which uses existing digital communications
networks for distribution, are also described where the special case of Pay-TV is included.

Object languages: German

Date: 2007

Rights: © All rights reserved

Permanent Identifier