Title (deu): Wettkampf an der Luftschnittstelle

Author: Ascher, J. (Josef)

Description (deu): St. Pölten, FH-Stg. Telekommunikation und Medien, Dipl.-Arb., 2007

Description (deu): Der Bereich Mobilfunk hat in den letzten Jahren eine stürmische Entwicklung verzeichnet, dessen Ende bisher nicht absehbar ist. Die steigende Anzahl an Benutzer sowie die wachsende wirtschaftliche Bedeutung des Mobilfunks erzwingt eine Weiterentwicklung der zugrunde liegenden Technik. Ständig neue Anwendungsmöglichkeiten und die zunehmende Nutzung des mobilen Internets lässt den Bedarf an Übertragungskapazität und Qualität sprunghaft steigern und damit die Nachfrage nach breitbandigen mobilen Diensten. Bislang wurde der Mobilfunk vor allem dazu benutzt, um an beinahe edem Ort telefonieren zu können. Die neuen Mobilfunkgenerationen lassen jedoch das Mobiltelefon zu einem multimedialen Alleskönner werden, das sich universell einsetzen lässt. Diese neuen breitbandigen Generationen erlauben die Übertragung von Sprachinformationen und komplexen Datenanwendungen. Für den Benutzer stehen somit neue Dienste zur Verfügung, die über ein einziges mobiles Gerät abgerufen werden können. In diesem Dokument wird ein Überblick über die aktuellen Technologien zur Erhöhung der Datenübertragungsraten auf der Luftschnittstelle sowie die Änderungen und Erweiterungen in der Systemarchitektur gegeben. Der erste Teil des Dokumentes beschreibt die historische Entwicklung des Mobilfunks. Weiters werden wesentliche Grundlagen für das Verständnis von Mobilfunksystemen vermittelt. Diese umfassen Aspekte der Nachrichtenübertragung, der Funkausbreitung, der Funkübertragungstechnik sowie die Vergabe der Funkkanäle. Der zweite Teil dieser Arbeit beschäftigt sich mit den Mobilfunksystemen GSM, UMTS und LTE/SAE. Im Mittelpunkt stehen dabei die Weiterentwicklung der Systeme hinsichtlich hoher Datenübertragungsraten auf der Luftschnittstelle sowie die Änderungen in der Systemarchitektur.

Description (eng): In recent years mobile radio has shown a very rapid development, and its end is not foreseeable up to now. Increasing numbers of users as well as the economical meaning of mobile radio forces a further development of the underlying technology. Due to continuous new applications and expanding utilization of mobile internet the need of transmission capacity and quality and therefore the demand on broadband mobile services has excursively increased. Up to now mobile radio was used to make phone calls almost everywhere. Through the new mobile radio generations a mobile phone has become a multimedia-based allrounder
which is universally applicable. This new broadband generation permits the transmission of speech and complex data applications. Consequently there are new services available for the users, which can be accessed with a single mobile device. This document gives an overview about the up-to-date technologies to increase the data rates on the air interface as well as the changes and extensions in the system architecture. The first part of this document describes the historical development of mobile radio. Further the essential basics of a mobile system are communicated. This part includes aspects about information transfer, radio dispersion, radio transmission techniques and the placing of radio channels. The second part concerns in the mobile systems GSM, UMTS and LTE/SAE. Of capital
importance is the further development of the system in regard to higher data rates on the air interface as well as the changes in the system architecture.

Object languages: German

Date: 2007

Rights: © All rights reserved

Classification: Mobilfunk; Breitbandkommunikation; Vergleich

Permanent Identifier