Titel (deu): Entwicklung, Sinnhaftigkeit und Ästhetik von computergenerierten visuellen Effekten im Film (bewegtem Bild)

Autor: Kern, M. (Matthias)

Beschreibung (deu): St. Pölten, Fachhochsch.-Studiengang Telekommunikation u. Medien, Dipl.-Arb., 2000

Beschreibung (deu): Visuelle Effekte gibt es eigentlich schon länger als das Medium Film selbst. Schon in den Anfängen, in denen der Mensch versucht, die Umwelt mehr oder weniger realistisch abzubilden, wird experimentiert um die Reproduktion dieser immer naturgetreuer und somit auch räumlicher erscheinen zu lassen. Und genau hier hat der Einzug des Computers beachtliche Möglichkeiten und Erweiterungen der bis dahin bekannten visuellen Effekte gebracht. Diese Arbeit ermöglicht es dem Leser, das notwendige Grundlagenwissen zu erlangen, um sich mit der Problematik der Sinnhaftigkeit und Ästhetik beim Einsatz in Spielfilmen, Werbung usw. genau auseinander setzen zu können.
Der Leser sollte nachher im Stande sein, die Entwicklung der visuellen Effekte vom ersten Auftreten bis heute erfassen zu können. Der sehr enge Komplex von Sinnhaftigkeit und Ästhetik wird strukturiert aufgearbeitet, damit sich der Leser auch selber ein Bild über diese Thematik machen kann. Sehr schnell wird erkennbar, dass die Werkzeuge (z.B. der Computer) mit denen visuelle Effekte erstellt werden immer in einer gewissen Art und Weise auch das Medium (den Film) selbst verändert haben. Außerdem wird vor allem im Kapitel Ästhetik erkennbar, dass die völlig neuen Möglichkeiten durch den Computer im Bereich der visuellen Effekte sehr wohl auch einen negativen Einfluss auf den Film haben.

Beschreibung (eng): Visual effects have been existing longer than the media film itself. As long as people have been trying to picture it’s surroundings more or less realistic, there have been experiments to make these reproductions seem more natural and therefore also more three-dimensional. This is exactly the point where computers have shown their wideranging possibilities of developing so far known visual effects. This thesis provides the necessary profound knowledge in order to point out the problem of essence and aesthetics of its use in motion-pictures, advertisement etc.. After reading the paper the reader should be able to overview the development of visual effects from their first appearance until today. The complex topic of essence and aesthetics is brought into a structure so that the reader will have a clear idea of the subject. It is pointed out clearly that the tools (for example the computer) used to create visual effects will in some way always change the media (film). Besides the author also shows mainly in the chapter “aesthetics” that the totally new possibilities provided by the use of computers for visual effects also may lead to negative influence on the film (movie).

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2000

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Permanent Identifier