Titel (deu): Stereoskopische Kinoprojektion

Autor: Detter, S. (Stefan)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Telekommunikation und Medien, Dipl.-Arb., 2009

Beschreibung (deu): neue Technologie hat den Österreichischen Kinomarkt in den letzten Jahren erreicht. Die Rede ist von der digitalen 3DKinoprojektion. Mithilfe von modernen Techniken ist es möglich, das Kinoerlebnis für die Besucher noch realistischer zu gestalten. Die Kinobesucher erkennen mittels einer Spezialbrille den 3D-Effekt und befinden sich somit mitten im Bild. Zu Beginn wird die Geschichte der Stereoskopie näher behandelt. Schon vor langer Zeit haben Menschen die Faszination von 3D-Bildern entdeckt und schon mit stereoskopischen Bildern experimentiert. Im Laufe der Jahre wurden dann wichtige Grundsteine für die Erstellung, Bearbeitung und Projektion von 3D-Bildern und Filmen gelegt. Zahlreich verschiedene Techniken wurden entwickelt, um Bilder und Filme realistischer wirken zu lassen. Eine erfolgreiche 3D-Projektion beginnt schon bei der Aufnahme des Filmes. Schon dort müssen Vorkehrungen getroffen werden, um einen erfolgreichen 3D-Effekt erzeugen zu können. Auch bei der Bearbeitung muss vieles beachtet werden, damit aus einem normalen Bild ein 3D-Bild entsteht. Das Hauptaugenmerk dieser Arbeit liegt in der Projektion von 3DFilmen. Einige große Firmen haben sich auf dem Markt behauptet und verschiedene Systeme entwickelt, mit denen 3D-Filme auf Leinwände projiziert werden können. Diese Systeme werden von Kinobetreibern auf der ganzen Welt verwendet. Auch in Österreich gibt es Kinosäle, die mit 3D-Systemen ausgerüstet sind. Das Ziel ist es, die Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme herauszufinden, und ob das 3D-Kino sich durchsetzen kann.

Beschreibung (eng): In recent years, a new technology found the way into Austrian movie theatres – the digital cinema 3D. With the help of modern technology, it is possible to create a more realistic cinema atmosphere. By receiving special glasses, the movie audience can feel itself as a part of the movie.
Primarily, it is necessary to deal with the history of stereoscopic. Long time ago, people experimented with stereoscopic pictures. Over the intervening years, people developed different technologies for the creation and projection of stereoscopic pictures and movies. A successful 3D-projection starts at the film shooting. The producer has to make certain arrangements to create the 3D-effect. The postproduction disabuses about different 3D-technology, which are needed for the editing of the film footage. The focus of this work is the projection of 3D-movies. Some big companies are market leader and developed different systems to project 3D-movies. These systems are used by movie theatres all over the world. In Austria too movie theatres are using these 3Dsystems. The aim is to find out about advantages and disadvantages of various systems and to identify if the 3D-cinema will force through the market.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2009

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Österreich; Filmtheater; Stereoskopischer Film

Permanent Identifier