Titel (deu): Werbung für Kinder

Autor: Teply, K. (Kerstin-Julia)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Medienmanagement Dipl.-Arb., 2008

Beschreibung (deu): Fernsehwerbung ist in der heutigen Zeit ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der Unternehmenskommunikation. Durch die Einführung privater Fernsehsender entwickelten sich eigene Spartenkanäle, unter ihnen auch einige mit der Zielgruppe Kinder. Die Finanzierung der privaten Fernsehsender erfolgt fast zur Gänze aus Werbeeinnahmen. Dies bedingt, dass die Werbung auf diesen Spartenkanälen sich ebenfalls an Kinder richtet. Ziel dieser Arbeit ist es, zu veranschaulichen welche Besonderheiten Kinderwerbespots aufweisen. Des Weiteren soll gezeigt werden, welcher Zusammenhang zwischen dem Werbeverständnis der Kinder und der Werbewirkung besteht.
Anschließend wird die Werbekompetenz und deren stufenweise Entwicklung fokussiert. Im Rahmen der Experteninterviews wird darauf eingegangen, wer für die Vermittlung von Werbekompetenz verantwortlich ist und inwiefern Maßnahmen angebracht und umsetzbar sind. Die Hauptverantwortung für die Wissensvermittlung haben Eltern zu tragen, doch auch Bildungseinrichtungen wird eine Mitverantwortung zugeschrieben. Werbeverbote finden durch die Experten aus der Wirtschaft erwartungsgemäß keinen Zuspruch. Über vorgeschriebene Maßnahmen für Pädagogen besteht unter allen Experten Einigkeit. Im Zuge der Bearbeitung des Themas „Werbung für Kinder“ verstärkt sich die Annahme, dass der Begriff Kinder keine eindeutigen Aussagen zulässt. Um gezielte Aussagen machen zu können, ist eine Altersuntergliederung erforderlich.

Beschreibung (eng): These days television advertising is an essential part of the corporate communications. Because of the introduction of private television broadcasters, special-interest channels came up, including some targeting children. Private television broadcasters are almost exclusively financed through advertising revenues. This causes that advertising addresses children as well. The aim of this diploma thesis is to demonstrate the characteristics of commercials for children. Moreover, it is discussed how far the children’s understanding of advertising relates to the advertising effect. Afterwards advertising literacy and its successive development is focused. On the basis of expert interviews it is discussed, who is responsible for the imparting of advertising literacy, and how far guidelines are compulsory and realizable. Parents bear the main responsibility for the imparting to their children. Furthermore, educational institutions are seen to take on co-responsibility. As expected, the experts of the economy consider bans of advertising as inappropriate. All experts agree to compulsory guidelines for pedagogues. In the course of this diploma thesis it is proved, that making a meaningful statement about children requires a further age segmentation.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2008

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Werbesendung; Fernsehsendung; Kind; Rezeption; Werbewirkung

Permanent Identifier