Titel (deu): Perspektiven des Hörfunks für den deutschsprachigen Raum

Autor: Hofer, C. (Claudia)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Medienmanagement, Dipl.-Arb., 2007

Beschreibung (deu): Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Perspektiven des Hörfunksim deutschsprachigen Raum, hinsichtlich des Rezipienten- undWerbemarktes, den Veränderungsprozessen in der Hörfunknutzung und den kommerziellen Formatprogrammen. Zu Beginn der Arbeit wird der Stellenwert des Hörfunks aus Sicht des Rezipienten- und des Werbemarktes beleuchtet und auf die Abhängigkeit der privatkommerziellen Hörfunkprogramme von diesen beiden Märkte eingegangen. Darauf folgend wird untersucht, ob der Hörfunk trotz steigender intermedialer Konkurrenz seinen Stellenwert beibehalten wird. Der dritte Teil dieser Arbeit widmet sich der Analyse von kommerziellen Formatprogrammen. Durch die starke Konkurrenz am Hörfunkmarkt orientieren sich die meisten kommerziellen Formatprogramme, an dem Programm der Marktführer. Dies hat eine Homogenisierung der Programme zur Folge. Nur wenige Sender schaffen es bis dato (nicht zuletzt auf Grund der einseitigen Finanzierung durch Werbeeinahmen) sich abseits des Mainstream zu positionieren und somit wirtschaftlich tragfähig zu etablieren. Der demografische Wandel der werberelevanten Zielgruppen und das Aufkommen neuer Technologien prägen die Hörfunklandschaft. Die Hörfunkverantwortlichen sind gezwungen, auf die Veränderungen einzugehen und ihr Programm wenigstens bis zu einem gewissen Grad, an diese Entwicklungen anzupassen.

Beschreibung (eng): The following diploma thesis deals with the perspectives of the radio in the german-speaking countries concerning the listener market and the commercial market, the changes concerning listening to the radio and commercial programs. The following thesis is trying to identify the position of the radio concerning the market of the listeners and the advertisers and to show up the dependence of the commercial programs on these two markets. In addition, it will be analysed if the radio can maintain his importance despite the intermediate competition. The third chapter of this thesis deals with the analysis of commercial programmes. Based on the keen competition most of the commercial programmes orient on the program of the market leader. Accordingly the programs homogenise. Only a few radio stations are able to (not only because of the financing by advertising revenues) to position aside the mainstream and therefore economic survival. The demographic change of the relevant target audiences and the constant change of multimedia applications call for new strategies on the radio market. This force the radio stations to adapt formatting and programming continually at least to a certain extent.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2007

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Deutsches Sprachgebiet; Hörfunk; Zukunf

Permanent Identifier