Titel (eng): Description of software test methods on the basis of the FT1 central regression test to verify the implementation of the CCS7 protocol

Autor: Türk, K. (Klaus)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-StG für Telekommunikation u. Medien, Dipl.-Arb.

Beschreibung (deu): Die Voraussetzung für eine funktionierendes zellulares Mobilfunknetz ist der korrekte Ablauf des Signalisierungsprotokolls CCS7. Um diese Bedingung zu erfüllen, ist es notwendig, jene Software welche für die Abarbeitung dieser Aufgaben verantwortlich ist zu überprüfen. Das heißt, die Software muss getestet werden. Daher beschreibt diese Diplomarbeit jene Testmethoden, wie sie in einem Projekt von Siemens Information and Communication Mobile (ICM) verwendet werden. Das Hauptaugenmerk liegt dabei am sogenannten FT1 regressions Test. Dieser Test wurde entwickelt, um jene Software zu überprüfen, welche Teile des CCS7 Signalisierungsprotokolls in verschiedenen Generationen von zellularen Mobilfunknetzen abwickelt. Grund für diese Arbeit ist die Annahme, dass dieser Test nicht entsprechend den vorgegebenen Spezifikationen durchgeführt wird bzw. die Testabdeckung zu gering ist. Daher war es notwendig, allgemeine Grundlagen über Softwaretestmethoden zu erlernen. Ohne diesen wäre es nicht möglich einen Softwaretest zu beurteilen. Des weiteren sollten auch die Funktion und die Aufgaben dieser Software zur Beurteilung des Tests bekannt sein. Um nun diese Beurteilung durchzuführen, wurden zwei voneinander weitgehend unabhängige Lösungswege beschritten. Eine befasste sich mit Testlisten und den damit verbundenen Vorgaben, welche bzw. wie viele Testlisten ausgeführt werden müssen. Der zweite Ansatz beurteilte die Testabdeckung hinsichtlich bestimmter Punkte (Tracepoints), welche bei einem Testlauf durchlaufen werden sollten. Zusammenfassend ist zu sagen, dass sich die Befürchtung bezüglich einer unzureichenden Testabdeckung bewahrheitet. Daher wurden auch mögliche Gründe dafür und Lösungsansätze zur Verbesserung vorgeschlagen.

Beschreibung (eng): A main requirement for an efficient cellular phone network is the correct working of the signaling protocol CCS7. To guarantee this it is necessary to inspect the software which is responsible for the execution of the tasks of the CCS7 protocol. This means that the software has to be tested. Therefore this thesis wants to give an overview about test methods used in a project of Siemens Information and Communication Mobile (ICM). The scope of this work is the so-called FT1 regression test. This is a test which is deployed to verify software which handles parts of the CCS7 signalling protocol in various generations of cellular phone networks. Reason for this work is the assumption that the test is not executed as specified respectively the required test coverage is too insufficient. From this it was necessary to get knowledge about general aspects of software testing and software test methods because otherwise it is not possible to evaluate software. Furthermore knowledge about the function and tasks of the software was necessary. To realise this evaluation two independent methods are performed. One method deals with testlists and the requirements which and how many testlists have to be executed to get an acceptable test coverage. The second method evaluates the test coverage in regard to special points (so called tracepoints) which should be passed through if a testlist is executed. Recapitulating it is to say that the assumption regarding a correct test coverage is right. Therefore possible reasons and possible solutions for this are described.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2002

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Permanent Identifier