Titel (deu): Akzeptanz von neuen Marketing- und Vertriebsformen in der Musikwirtschaft

Autor: Kaufmann, B. (Bernhard)

Beschreibung (deu): St. Pölten, FH-Stg. Medienmanagement, Dipl.-Arb., 2006

Beschreibung (deu): Seit es die Musikindustrie gibt, brachten technische Neuerungen immer wieder neue Herausforderungen für die Branche mit sich. Das war beim Aufkommen der Musikkassette ähnlich wie bei der Einführung der CD. Seit das Internet sich global spannte und die Welt vernetzte, gehen Veränderungen immer schneller von statten. Die Musikindustrie sträubte sich lange gegen diese Veränderungen und stand schließlich vor dem Problem illegaler Musiktauschbörsen. Legale Angebote fruchteten nur langsam, da sich in den Köpfen der Konsumenten bereits ein „Musik ist kostenlos“-Gedanke manifestiert hatte. Diesem versucht die Musikindustrie seitdem konsequent mit Klagen, Kopierschutz und Aufklärungskampagnen entgegenzuwirken. Schön langsam drängen immer mehr legale Musikdownload-Angebote auf den Markt, und die Konsumenten zeigen sich auch zunehmend gewillt, wieder für Musikdateien zu zahlen. Neben den neuen Vertriebsformen gibt es auch einige neue Marketingformen im Musikbereich, die sich in allen Bereichen des Marketingmixes abspielen: Die Musik-DVD ist ein innovatives, viel versprechendes, neues Medium. Klingeltöne und Mobile Marketing sind im Kommen. Preispolitische Maßnahmen und diverse kommunikationspolitische Marketingformen wie Viral Marketing, Direct-Mailing und Marketing über Online-Communities werden ebenfalls behandelt. Ziel der Arbeit ist es, das Umfeld der Musikwirtschaft zu beschreiben, Neuerungen im Marketing- und Vertriebsbereich der Musikwirtschaft vorzustellen und anschließend in Form einer Befragung die Akzeptanz der Konsumenten auf
diese neuen Marketing- und Vertriebsformen zu erforschen und zu beantworten, ob sich die Wahrnehmung von Musik beim Konsumenten verändert und die
Musiknutzung gesteigert wird.

Beschreibung (eng): Since the beginnings of the music industry, new technical standards were always a big challenge for the industry. It was the same with the rise of the cassette and the implementation of the compact disc. Since the internet has linked the world to a global network, changes are happening faster than before. The music industry was reluctant for a long time to changes and as a result, illegal file sharing systems raised. Legal alternatives did not work as good as expected, because the “music is for free”-idea had become manifest in the minds of the people. Since then the industry tried to convince the people with lawsuits, copy protection and education campaigns. In the last years more and more legal providers appeared on the market and people are willing to pay for downloads again. Beside the digital distribution there are also new ways of marketing in the music industry, dealing in all divisions of the marketing mix. The music-DVD is an innovative
promising new medium. Ring tones and mobile marketing are discussed
topics. Price-political actions and various promotional ways of marketing
like viral marketing, direct mailing and marketing concerning online communities will be discussed in the theses. Aim of the theses is, to describe the surrounding of the music industry and to describe the new ways of marketing and distribution in the music business. The empiric part of the theses will check the consumer acceptance concerning these topics and will answer the question, if there is a change of the percipience of music and a strengthened use of music.

Sprache des Objekts: Deutsch

Datum: 2006

Rechte: © Alle Rechte vorbehalten

Klassifikation: Musikwirtschaft; Downloading; Computer; Onlinecommunity

Permanent Identifier